ch.pets-trick.com
Information

Wie man einen Hund oder Welpen daran gewöhnt, ein Halsband und eine Leine zu tragen

Wie man einen Hund oder Welpen daran gewöhnt, ein Halsband und eine Leine zu tragen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Adrienne ist zertifizierte Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, ehemalige tierärztliche Assistentin und Autorin von "Brain Training for Dogs".

Es ist nicht ungewöhnlich, einen Hund aus einem Tierheim zu retten und aufgrund seiner starken Reaktion davon auszugehen, dass er noch nie zuvor ein Halsband und eine Leine getragen hat. In der Tat gibt es unzählige Hunde, die sich in Tierheimen ergeben haben und noch nie ein Halsband und eine Leine gesehen haben.

Zeichen, die Ihr Hund möglicherweise noch nie zuvor an Halsband und Leine getragen hat:

  • Zittern, im Allgemeinen ängstlich handeln
  • Jammern, Weinen
  • Am Kragen kratzen
  • Sich bewegen und springen wie ein wildes Pferd
  • Reiben Sie an Oberflächen, um den Kragen zu entfernen
  • Den Kopf wiederholt drehen
  • Sich zurückziehen, um aus dem Kragen zu rutschen und bei Erfolg davonzulaufen

Wenn Hunde so starke Reaktionen zeigen, bedeutet dies, dass sie "überflutet" sind. Hochwasser, auch Expositionstherapie genannt, ist Teil der Verhaltenstherapie. Während der Überschwemmung ist ein Hund grundsätzlich gezwungen, sich seinen Ängsten zu stellen, um sie zu überwinden. Es gibt jedoch nur wenige Garantien, dass diese Methode funktioniert. Stellen Sie sich vor, Sie werfen ein Kind, das Angst vor Wasser hat, in einen Pool - das Kind kann seine Angst überwinden oder diese Angst kann sich verschlimmern.

Während Überschwemmungen zu schnellen Ergebnissen führen können, wenn sie funktionieren, sind sie auch traumatischer und weniger effektiv. Im Gegensatz zu Menschen, die sich rational aus Angst herausreden können, geraten Hunde in Panik, bis ihr Gehirn abschaltet. Glücklicherweise gibt es effektivere Methoden, von denen wir im Folgenden zwei sehen werden.

Warum haben manche Hunde Angst vor Leinen?

In einigen Fällen hat der Hund möglicherweise schon einmal das Halsband und die Leine getragen, aber negative Erfahrungen damit gemacht. Der Vorbesitzer hat den Hund möglicherweise Kragengriffen und Leinenkorrekturen unterzogen, oder der Hund hat sich gefangen gefühlt und Widerstand geleistet. Im Allgemeinen hat ein Hund, der versucht, durch wiederholtes Drehen des Halses und Zurückziehen aus einem Halsband zu rutschen, dies in der Vergangenheit mit Erfolg getan und setzt daher seinen "Modus Operandi" fort.

Auf der anderen Seite haben Sie möglicherweise einen neuen Welpen, der noch nie zuvor ein Halsband getragen hat, und Sie möchten Ihr Bestes geben, um daraus eine positive Erfahrung zu machen. Die folgenden Tipps gelten sowohl für erwachsene Hunde als auch für Welpen.

Wie man einen Welpen an ein Halsband gewöhnt

Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Einführen eines Kragens und einer Leine mithilfe von Desensibilisierung und Gegenkonditionierung. Diese kombinierten Methoden helfen einem Hund, sich an das Gefühl von Halsband und Leine zu gewöhnen, und legen den Grundstein für eine positive Erfahrung. Schauen wir uns beide an.

Desensibilisierung

Desensibilisierung ist ein Teil der Verhaltenstherapie, der der Überschwemmung entgegengesetzt ist. Anstatt den Hund zu zwingen, sich seinen Ängsten zu stellen - die traumatisch und überwältigend sein können -, wird der Hund allmählich und unter der Schwelle ausgesetzt. Wenn Sie Ihren Hund gedrückt halten und ein Halsband anlegen, ist er weit über der Schwelle, was ihn in Panik versetzt, zittert und weint. Wenn Sie andererseits Ihren Hund allmählich dem Halsband aussetzen, ist die emotionale Reaktion weniger intensiv.

Bei der Desensibilisierung ist Ihr Hund dem Halsband und dem Gefühl ausgesetzt, es schrittweise zu tragen, ohne ihn zu überwältigen. Dieser Prozess dauert einige Zeit und es muss sehr sorgfältig darauf geachtet werden, unter der Schwelle zu arbeiten. Sie müssen in der Lage sein, frühzeitige Anzeichen von Stress zu erkennen (angespannt werden, Fluchtversuche, erweiterte Pupillen, Lippen lecken), um nicht zu viel auf einmal zu verlangen.

Merken: Wenn die Erfahrung, der Ihr Hund ausgesetzt ist, zu intensiv ist, kann dies zu einer "Sensibilisierung" führen, die das Gegenteil von Desensibilisierung darstellt. Daher wird die Angst eher zunehmen als abnehmen. In Ihrem Fall müssten Sie daher im Moment vermeiden, ihm das Halsband aufzuzwingen.

Gegenkonditionierung

Während Desensibilisierung ein leistungsfähiges Programm zur Verhaltensänderung für sich ist, wird sich ihre Leistung verdoppeln, indem zusätzlich eine Gegenkonditionierung hinzugefügt wird. Gegenkonditionierung in Laienbegriffen bedeutet, die emotionale Reaktion zu ändern. Wenn Ihr Hund das Halsband nicht mag, ist er möglicherweise konditioniert, um bei seinem Anblick ängstlich zu handeln.

Bei der Gegenkonditionierung ändern wir die emotionale Reaktion und Haltung Ihres Hundes gegenüber dem Halsband und drehen es auf den Kopf. Mit anderen Worten, wir wollen die negativen Assoziationen ändern und positive schaffen. Wenn also Kragen = Angst ist, wollen wir es auf Kragen = Belohnungen verschieben! Kein Grund zur Sorge, Ihr Hund muss weder einen Abschluss in Mathematik haben, um diese Gleichung zu verstehen, noch müssen Sie einen Abschluss in Verhaltenswissenschaften haben!

Ich werde Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben, die Desensibilisierung und Gegenkonditionierung für eine korrekte Kragenanpassung kombiniert. "

Wie man einem Hund zum ersten Mal ein Halsband anlegt

Benötigte Gegenstände:

  • Hochwertige Leckereien (z. B. Hot Dog, Leberleckereien, übrig gebliebene Steakstücke, kommerzielle Leckereien)
  • Halsband (Ich wähle gerne ein sehr leichtes Halsband für kleine Welpen aus, wie sie die Züchter für ihre neugeborenen Welpen verwenden.)
  • Futternapf
  • Spielzeuge

Methode:

  1. Legen Sie das Halsband in die Mitte des Bodens und sagen Sie in dem Moment, in dem Ihr Hund daran schnüffelt, "gut", gefolgt von einem Leckerbissen.
  2. Wenn Ihr Hund nicht gerne daran schnüffeln möchte, machen Sie eine kleine Spur von Leckereien, die zum Halsband führen, mit einem Bonus (etwas, das Ihr Hund liebt) in der Mitte des Halsbandes.
  3. Wenn Sie Ihren Hund füttern, legen Sie das Halsband immer neben seine Schüssel. Wenn die Fressnapf weggeräumt wird, ist auch der Kragen weggeräumt. Der Kragen kommt nur heraus, wenn es etwas zu essen gibt.
  4. Halten Sie den Kragen in einer Hand und das Essen in der anderen. Halten Sie den Kragen hinter Ihrem Rücken. Zeigen Sie es und sobald Ihr Hund am Halsband schnüffelt, sagen Sie sofort "gut" und geben Sie eine Belohnung. Legen Sie den Kragen nach dem Essen hinter Ihren Rücken und wiederholen Sie den Vorgang. Was wir hier versuchen, ist klar zu machen, dass der Kragen die Leckereien bringt und sobald der Leckerbissen gegessen wird, verschwindet auch der Kragen. Sobald sich Ihr Hund daran gewöhnt hat, das Halsband zu sehen, und es tatsächlich sehen möchte, weil er es mit Leckereien in Verbindung gebracht hat, können Sie Fortschritte machen.
  5. Nehmen Sie den ungeschnallten Kragen und lassen Sie ihn für den Bruchteil einer Sekunde seinen Hals berühren und gleichzeitig behandeln. Berühren Sie den Hals und behandeln Sie; Berühre den Hals und behandle. Tun Sie dies mehrmals, bis er sich darauf freut, mit dem Kragen berührt zu werden.
  6. Jetzt schnallen Sie den Kragen so weit wie möglich an, aber ziehen Sie ihn noch nicht an! Nehmen Sie eine Handvoll Leckereien in eine Hand und führen Sie sie durch die Schleife. Seine Schnauze sollte leicht durch die Schlaufe kommen. Belohnen und geben Sie Leckereien. Wiederholen Sie dies mehrmals und versuchen Sie, mehr und mehr von seinem Kopf durch die Schleife zu bekommen.
  7. Nun schnallen Sie den Kragen ab und legen Sie ihn auf seinen Hals. Setzen Sie den Berührungshals fort und behandeln Sie ihn. Hals berühren und behandeln. Versuchen Sie abschließend, die beiden Enden des Kragens kurz zu berühren, während er mit dem Essen von Leckereien beschäftigt ist. Entfernen Sie, sobald er fertig ist. Wiederholen, wiederholen, wiederholen.
  8. Versuchen Sie erneut, die beiden Enden des Kragens kurz zu berühren, während er mit dem Essen von Leckereien beschäftigt ist. Versuchen Sie schließlich, so zu tun, als würden Sie es anschnallen, während er damit beschäftigt ist, Leckereien zu essen. Entfernen Sie, sobald er fertig ist.
  9. Versuchen Sie erneut, so zu tun, als würden Sie es anschnallen, und geben Sie Leckereien. Diesmal schnallen Sie es zwar echt an, aber sehr locker. Leckereien geben und wiederholen.
  10. Jetzt schnallen Sie es fest genug an, dass zwei Finger dazwischen liegen. Machen Sie eine große Sache daraus, sagen Sie ihm, wie gut er darin aussieht, und geben Sie viele Leckereien. Entfernen Sie den Kragen und hören Sie auf, Leckereien und kein Lob mehr zu geben. Entfernen Sie den Kragen nicht, wenn er in Panik gerät oder versucht, ihn durch Kratzen oder Reiben am Boden oder an den Möbeln zu entfernen (dies sollte jedoch nicht passieren, wenn Sie die Schritte sorgfältig befolgt haben). Das Entfernen des Halsbandes, wenn Ihr Welpe oder Hund versucht, es zu entfernen, verstärkt nur dieses Verhalten.
  11. Bedenken Sie, dass es einige Zeit dauern kann, bis sich ein Welpe oder Hund an das Tragen eines Halsbandes gewöhnt hat. Ja, positive Assoziationen mit Leckereien können dazu beitragen, dass Welpen akzeptieren, dass wir sie anziehen, aber nach der Behandlung bleibt das Gefühl des Kragens, der den Hals umgibt, bestehen, sodass der Welpe möglicherweise wieder daran kratzt oder seinen Körper an Dingen reibt versuchen Sie es zu entfernen. Dies kann zu negativen Assoziationen führen. Hier erfahren Sie, wie Sie dies verhindern können.

Ich habe oft empfohlen, den Fokus des Welpen für die Zeit, in der er ihn trägt, vom Kragen zu entfernen. Wenn wir dies lange genug tun können, beginnt der Welpe, das Gefühl des Kragens als Norm zu akzeptieren. Es ist also eine gute Idee, dieses Halsband anzuziehen, wenn es mit lohnenden Aktivitäten zusammenfällt, die das Gehirn des Welpen fokussieren.

So können wir zum Beispiel das Halsband direkt vor dem Füttern des Welpen oder direkt vor dem Spielen mit einem neuen Spielzeug oder direkt vor dem Spielen von Gehirnspielen oder Training oder direkt vor dem Erkunden auf dem Hof ​​oder direkt vor dem Essen anlegen einige lustige Gäste vorbei. Kurz bevor diese Genussaktivitäten zu Ende gehen, können wir den Kragen entfernen Vor Der Welpe konzentriert sich wieder darauf. Das Wort Vor wird hier betont, weil wir nicht zu spät kommen wollen und warten müssen, bis der Welpe aufhört, zu versuchen, es selbst abzunehmen, um es zu entfernen. Entfernen Sie das Halsband immer nur, wenn der Welpe oder Hund ruhig ist.

Trinkgeld: Versuchen Sie, das Halsband vor dem Essen anzuziehen und während des Essens anzuziehen. Entfernen Sie es, sobald Ihr Hund mit dem Fressen fertig ist. Mit der Zeit wird das Halsband ein Hinweis darauf, dass Essen kommt! Genau wie ein Lätzchen!

Wenn sich Ihr Hund während dieser Übungen zu irgendeinem Zeitpunkt unwohl fühlt, gehen Sie einen Schritt zurück und suchen Sie seine Komfortzone wieder und starten Sie von dort aus neu. Machen Sie deutlich, dass große Dinge passieren, wenn der Kragen an ist, aber das Leben wird langweilig, wenn es außer Sicht ist!

Wie man einen Hund trainiert, um zum ersten Mal eine Leine zu tragen

  1. Sobald sich Ihr Hund für immer längere Zeiträume an das Gefühl des Halsbandes gewöhnt hat, können Sie mit dem Einführen der Leine beginnen. Sobald Sie die Leine anklemmen, geben Sie eine Belohnung und lösen Sie sie, wenn Ihr Hund mit dem Fressen fertig ist. Das Clipping-Geräusch wird zu einem Hinweis darauf, dass ein Leckerbissen kommt!
  2. Sobald Ihr Hund gerne die Leine anschnallt, schnappen Sie sie vor dem Essen an und lösen Sie sie, sobald er mit dem Fressen fertig ist.
  3. Schnapp dir die Leine und ruf jetzt deinen Hund zu dir, während er ihn schleppt und dir etwas Gutes tut. Löse die Leine.
  4. Schnappen Sie die Leine an und halten Sie sie fest, gehen Sie ein paar Schritte voraus und rufen Sie Ihren Hund zu sich, geben Sie Leckereien.

Vermeiden Sie es, Ihren Hund hart an die Leine zu ziehen, es sei denn, Ihr Hund ist in unmittelbarer Gefahr. Dies führt zu negativen Konnotationen bei der Verwendung. Wenn Ihr Hund anfängt, ihn in Ihre Nähe zu ziehen, bis die Leine locker ist, geben Sie ihm eine Belohnung. Sie möchten, dass Ihr Hund erfährt, dass ein Aufenthalt in Ihrer Nähe die Leine lockert und dies der richtige Ort für Sie ist. Wenn Ihr Hund zurückbleibt, versuchen Sie ihn zu überreden, ihn einzuholen und weiterzulaufen. In dem Moment, in dem die Leine locker ist, als er die Belohnung einholt. Weitere Tipps zum Trainieren des Gehens an der losen Leine finden Sie unter Die besten Techniken zum Trainieren eines starken Hundes zum Gehen an der Leine.

Es braucht Zeit, um Ihren Hund an die Leine zu gewöhnen

Wie zu sehen ist, sind Babyschritte der richtige Weg für einen Hund, der noch nie eine Leine und ein Halsband getragen hat. Denken Sie daran, Ihren Hund niemals in einer Kiste mit einem Halsband zu lassen, da er sich daran verfangen kann. Mit der Zeit und Geduld wird Ihr Hund kaum bemerken, dass er ein Halsband trägt. Leinen werden im Laufe der Zeit auch sehr aufregend, nachdem Sie sie zum Essen angeschnappt haben. Sobald Sie anfangen, mit Ihrem Hund spazieren zu gehen, wird Ihr Hund die Leine auch mit Spaziergängen in Verbindung bringen, was oft zu viel Aufregung und fröhlichen Schwanzwedeln führt!

Hinweis: Wenn Sie einen kleinen Hund besitzen, ist es besser, ein Geschirr zu verwenden, da kleine Hunde anfällig für einen Trachealkollaps sind.

Hinweis: Wenn Ihr Hund aufgrund von Exterieur (einige Hunde wie Windhunde oder andere Windhunde haben schmale Hälse) oder erlerntes Verhalten dazu neigt, aus den Halsbändern zu rutschen, investieren Sie in ein Martingalhalsband.

© 2012 Adrienne Farricelli


Wie bringen Sie Ihrem Hund ein Schockhalsband bei?

Bevor wir mit unseren Tipps und Verfahren zum Trainieren Ihres Hundes mit einem Schockhalsband beginnen, möchten wir noch einmal betonen, wie wichtig es ist, diese Werkzeuge mit Freundlichkeit zu verwenden.

Schockhalsbänder können unglaublich nützlich und SICHERE Werkzeuge für das Training Ihres Hundes sein. In vielerlei Hinsicht sind sie sicherer und schonender als herkömmliche Halsbänder und Gurte.

In den Händen einer ahnungslosen Person oder weniger als einer geduldigen Person kann ein Schockhalsband jedoch zu einer sehr schmerzhaften und beängstigenden Erfahrung für Ihren Hund werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einen Hund richtig verwenden sollen, wenden Sie sich an einen professionellen Trainer oder beauftragen Sie einen professionellen Trainer, um Ihren Hund mit einem Schockhalsband zu trainieren.

Hier sind die Schritte, die wir für die Verwendung eines Stoßdämpferhalsbands als Trainingswerkzeug empfehlen.

Kaufen Sie ein Qualitätsprodukt

Dies ist ein wirklich wichtiger Schritt, um Ihren Hund mit einem Schockhalsband zu trainieren. Ein gutes Werkzeug wird Ihr Leben und das Ihres Welpen so viel angenehmer machen.

Es gibt viele großartige Produkte auf dem Markt, und sie sind in verschiedenen Preisklassen und mit verschiedenen Optionen erhältlich.

Recherchieren Sie, bevor Sie investieren. Möglicherweise brauchen Sie nicht alle Schnickschnack und geben eine Menge Geld für etwas aus, das Sie gut nutzen können, und eine Geldverschwendung.

Beginnen Sie mit den Grundlagen

Dies bedeutet alle Grundlagen. Beginnen Sie nicht gleich mit dem Training Ihres neuen Welpen mit einem Schockhalsband. Es wird nicht funktionieren und sowohl Sie als auch Ihr Welpe werden frustriert sein.

Verwenden Sie grundlegende, traditionelle Trainingstechniken, um Ihrem Hund die grundlegenden Befehle beizubringen, die er benötigt, um höfliche Mitglieder der Gesellschaft zu sein.

Wenn Sie zuerst die Grundlagen auf einfache und leicht verständliche Weise lernen, bauen Sie eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund auf und lernen, wie man lernt.

Lassen Sie Ihren Hund sich zuerst an das Halsband gewöhnen

Lassen Sie Ihren Hund das Halsband ohne Korrekturen tragen. Schockhalsbänder fühlen sich anders an als andere Halsbänder. Geben Sie Ihrem Welpen also die Möglichkeit, sich mit dem Werkzeug wohl zu fühlen.

Zeigen Sie Ihrem Hund das gewünschte Verhalten

Wenn Sie von Ihrem Hund Verhalten erwarten, ihm aber nicht sagen, was Sie wollen, hilft es nicht, sie nur mit dem Schockhalsband zu korrigieren.

Zeigen Sie Ihrem Hund das Verhalten, das Sie suchen. Dies wird ein sich wiederholender Prozess sein und kann einige Wochen dauern.

Verwenden Sie Leckereien, bestimmte Wörter und das Schockhalsband, um das gewünschte Verhalten zu verstärken. Ziemlich bald können Sie Ihren Hund mit einem Stichwort am Schockhalsband bitten, eine bestimmte Fähigkeit auszuführen.

Sichern Sie den Stoßdämpferkragen mit anderen Techniken

Hier ist die Schaufel: Wenn Ihr Hund nur weiß, wie man eine Fertigkeit mit einem Schockhalsband ausführt, können Sie ihn nicht dazu bringen, etwas zu tun, wenn er das Schockhalsband nicht trägt.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Vielzahl von Trainingstechniken anwenden, z. B. positive Verstärkung, Klicker, Training mit negativer Reaktion usw., damit Ihr Hund immer noch weiß, was zu tun ist, wenn Sie eine Anfrage stellen, wenn Sie nur mit einem Halsband oder einem Geschirr unterwegs sind.

Verwenden Sie "vibrieren" oder gar keinen Kragen

Die meisten Hunde wollen ihren Besitzern wirklich gefallen. Ehrlich gesagt, Ihr Hund sieht dies als seine Aufgabe an - um Sie glücklich zu machen.

Wenn Sie sich also für die Verwendung eines Schockhalsbands zum Trainieren Ihres Hundes entschieden haben, besteht Ihr letztendliches Ziel darin, einen Hund zu haben, der so gut trainiert ist, dass Sie das Schockhalsband zurücklassen oder nur die Vibrationseinstellung verwenden können.

Da dies Ihr Ziel ist, betonen wir erneut, wie wichtig es ist, neben dem Stoßdämpferhalsband auch andere Techniken einzusetzen.

Richtig gemacht, kann das Schockhalsbandtraining problematische Verhaltensweisen beseitigen oder hilfreiche Fähigkeiten schaffen und schließlich die Notwendigkeit des Schockhalsbandes ganz beseitigen.

Wenn Sie hierher kommen, haben Sie Ihre Arbeit richtig gemacht!

Wissen, wann Sie um Hilfe bitten müssen

Bevor Sie frustriert werden und versucht sind aufzugeben oder schlimmer noch, drehen Sie die Korrekturstufe ganz nach oben und bitten Sie um Hilfe.

Viele professionelle Hundetrainer sind hochqualifiziert in der Verwendung von Schockhalsbändern. Wenn Sie Probleme haben, geben Sie nicht auf und bitten Sie um Hilfe.

Ja, Sie müssen wahrscheinlich für die Hilfe bezahlen, aber professionelle Trainer können Ihnen alle möglichen tollen Tipps und Tricks geben, um die Verwendung eines Schockhalsbands sowohl für Sie als auch für Ihren Welpen einfach und erfolgreich zu gestalten.

Eine letzte Erinnerung

Sofern Sie sich nicht in einer Lebens- oder Todessituation befinden (Ihr Hund ist gerade auf eine stark befahrene Autobahn gefahren), sollten Sie niemals die höchste Korrekturstufe für Ihr Schockhalsband verwenden müssen.

Die meisten Stoßdämpferhalsbänder verfügen über eine Reihe von Korrekturstufen. Viele haben eine Vibrationseinstellung sowie eine Reihe von Elektroschocks, deren Intensität zunimmt.

Die meisten Hunde korrigieren das Verhalten oder lernen ein Verhalten mit den niedrigsten Korrekturstufen. Manchmal können Hunde jedoch genau wie Menschen hartnäckig sein.

Wenn Ihr Hund nicht auf eine niedrigere Korrekturstufe reagiert, erhöhen Sie die Stufe langsam, bis Sie einen Punkt erreichen, der die Aufmerksamkeit Ihres Hundes auf sich zieht.

Im Allgemeinen sind dies nur ein oder zwei Level, von denen aus Sie begonnen haben. Die Verwendung der höchsten Korrekturstufe, um grundlegende Fähigkeiten zu vermitteln oder ein unerwünschtes Verhalten zu korrigieren, ist kein Training.

Es ist gemein und Ihr Hund lernt keine Fertigkeit. Sie werden nur lernen, Angst vor dir zu haben.


Top Picks für unsere Hunde

  1. BESTES WELPENSPIELZEUG
    Wir mögen:Kuschelwelpe mit Herzschlag & Wärmepackung - Perfekt für neue Welpen. Wir bekommen alle unsere Service Dog Welpen einen Kuschelwelpen.
  2. BEST CHEW TOY
    Wir mögen:KONG Extreme - Tolles Spielzeug für schwere Kauer wie unsere Labrador Retriever.
  3. BESTE HUNDEBEHANDLUNGEN
    Wir mögen:Wellness Soft Puppy Bites - Eine unserer Lieblingsleckereien für das Training unserer Diensthundewelpen.
  4. BESTE FRISCHE HUNDEFUTTER
    Wir mögen:Der Bauernhund - Vor ein paar Monaten haben wir angefangen, Raven frisches Hundefutter zu füttern und sie liebt es! Erhalten Sie 50% Rabatt auf Ihre erste Bestellung von The Farmer's Dog.

Eine Liste aller Lieferungen, die wir für unsere neuen Diensthundewelpen erhalten, finden Sie in unserer Checkliste für neue Welpen auf dem PuppyInTraining.com-Blog.

6 Kommentare

Hallo
Ich habe eine Frage. Wie bringt man einen Hund dazu, schnell auf die Toilette zu gehen? Wir haben einen einjährigen Hund, der eine Rettung war. Sie braucht sehr lange und tut es manchmal nicht. Bis jetzt habe ich sie zweimal rausgenommen und sie ist immer noch nicht gegangen. Sie wird sehr schnell abgelenkt. Außerdem scheint sie nicht zu wissen, wie sie uns sagen soll, dass sie gehen muss. Jeder Rat wird geschätzt.
Vielen Dank
Gail

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihren Welpen so zu trainieren, dass er auf Befehl eliminiert. Es wird Zeit und Geduld brauchen, ist aber nicht zu schwierig. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in meinem Leitfaden „Wie trainiere ich einen Welpen?“, Der oben in der Haustrainingsreihe am Ende des Artikels verlinkt ist. Bitte lesen Sie das durch, um Ratschläge zu erhalten.

Viel Glück und alles Gute!

Hallo. Dies sind so hilfreiche Informationen, vielen Dank! Ich plane, die Kisten- / Nabelschnurmethode für das Training unseres neuen Welpen zu verwenden. Ich glaube, Sie empfehlen, sich ein oder zwei Wochen Zeit zu nehmen, um den Welpen an ein Halsband und eine Leine zu bringen. Wie ist dies bei Verwendung der Nabelschnurmethode möglich? Müssen Sie den Welpen nicht vom ersten Tag an über ein Halsband und eine Leine an sich befestigen? Vielen Dank!

Jeder Welpe ist anders und während einige Welpen länger brauchen, um sich an die Leine zu gewöhnen, passen sich andere sofort an. Ich weiß, dass die Guides einen langsameren Ansatz empfehlen, aber wenn ich mit meinen Diensthundewelpen arbeite, gewöhne ich sie ab dem ersten Tag an die Leine.

Colby Sie haben wirklich eine sehr interessante Methode beschrieben, um einen Hund zu trainieren
Vielen Dank für das Teilen dieser Informationen

Hallo. Mein 11 Wochen altes Mini-Bernedoodle hat so viele Unfälle, dass ich Ihre Erstellungs- / Nabelschnurmethode ausprobieren werde. Was mache ich, wenn mein Welpe ständig nur mit ihrem Mietvertrag spielen möchte? (Die Kiste ist kein Problem.)


So trainieren Sie Ihren Hund, um an der Leine zu gehen

Cavan Images / Die Bilddatenbank / Getty Images

Unabhängig davon, ob Sie einen neuen Welpen nach Hause bringen oder gerade einen erwachsenen Hund adoptiert haben, muss Ihr neues Haustier möglicherweise an die Leine geführt werden. Für einige Hunde kann es so einfach sein, wie an der Leine zu schnappen und zur Tür hinauszugehen. Andere Hunde können kämpfen und ängstlich erscheinen, wenn Sie ihnen zum ersten Mal die Leine zeigen. Für diese Welpen sollten Sie sie langsam an die Leine führen und dies positiv tun, damit sie sich an dieses Objekt gewöhnen, das einen großen Teil ihres Lebens ausmachen wird.


Wie man einen Welpen an der Leine trainiert

Letzte Aktualisierung: 20. Januar 2021 Referenzen genehmigt

Dieser Artikel wurde von David Levin mitverfasst. David Levin ist der Eigentümer von Citizen Hound, einem professionellen Hundewanderunternehmen mit Sitz in der San Francisco Bay Area. Mit über 9 Jahren professioneller Erfahrung im Gehen und Trainieren von Hunden wurde Davids Unternehmen von Beast of the Bay für 2019, 2018 und 2017 zum "Best Dog Walker SF" gewählt. Citizen Hound wurde vom SF auch als Nummer 1 Dog Walker eingestuft Prüfer und A-Liste in 2017, 2016, 2015. Citizen Hound ist stolz auf seinen Kundenservice, seine Sorgfalt, sein Können und seinen Ruf.

In diesem Artikel werden 17 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhalten hat. In diesem Fall fanden 93% der Leser, die abgestimmt haben, den Artikel hilfreich und erhielten unseren Status als Leser.

Dieser Artikel wurde 115.734 mal angesehen.

Zu lernen, wie man an der Leine läuft, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie Ihrem Welpen beibringen können. Das Gehen mit Ihrem Hund bietet Ihrem wachsenden Welpen nicht nur die dringend benötigte Bewegung, sondern verbessert auch den allgemeinen Gehorsam und die Reaktionsfähigkeit. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Leinen-Training sind Beständigkeit und Geduld. Denken Sie daran, wenn Sie Ihren Welpen trainieren, und Sie werden wahrscheinlich viele schöne Spaziergänge miteinander teilen.


Schau das Video: An der LEINE laufen - so lernt es dein HUND WELPE garantiert