ch.pets-trick.com
Information

So verhindern Sie Schneebälle und Eisbälle in den Fußpolstern Ihres Hundes

So verhindern Sie Schneebälle und Eisbälle in den Fußpolstern Ihres Hundes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mo Rita ist Lehrerin, Schriftstellerin, Tierhalterin und Künstlerin. Sie interessiert sich besonders für ganzheitliche Haustierpflege.

Eis- und Schneeanhäufung in Hundepfoten

Wenn Sie einen langhaarigen Hund haben, insbesondere eine sportliche Rasse, die auch vernetzte Pfoten hat, können Sie feststellen, dass sich zwischen den Pfoten Ihres Hundes Eis und Schnee ansammeln und brechen. Der Schnee haftet an den langen Haaren des Hundes, schmilzt durch die Körperwärme und bildet Eisbälle, die größer werden, die Zehen Ihres Hundes auseinander strecken und Risse, Blutungen und Haare ziehen verursachen. Dies ist schmerzhaft und belastend für den Hund, der dann möglicherweise versucht, sie durch Lecken zu entfernen, wodurch sich noch mehr Eis ansammelt.

Glücklicherweise gibt es einige sehr billige und effiziente Möglichkeiten, um dieses Problem zu beseitigen. Ich habe sie selbst an meinem englischen Schäferhund ausprobiert und festgestellt, dass die kostengünstigste Option für uns am besten funktioniert.

Die einfachste Lösung ist in der Küche!

Bisher hat sich eine regelmäßige feste Gemüseverkürzung wie Crisco als die beste und einfachste Lösung für dieses Problem für meinen Hund erwiesen. Ich hatte Musher's Secret online gekauft, aber meine Lieferung verzögerte sich und mir ging der billigere und weniger wirksame Pfotenbalsam aus, den ich in der örtlichen Tierhandlung gekauft hatte.

Ich dachte, dass Pfotenbalsam wirklich einer Verkürzung ähnelt, also googelte ich etwas über Pfotenpolster und Crisco und Schnee. Ich stieß auf ein Jägerforum, in dem Jäger über die Eisbildung ihres Brittany Spaniel diskutierten. Ein Mann erwähnte Crisco.

Ich habe es am nächsten Tag mit frischem Schneefall versucht. Bevor wir rausgingen, schlug ich Crisco die Füße meines Hundes ein und rieb sie weit zwischen seinen Pfotenpolstern und ins Fell. Wir gingen eineinhalb Stunden spazieren, und in seinen Pfoten war fast kein Schnee angesammelt. Es gab überhaupt kein Eis. Der Schnee rollte überall auf seinem Körper zusammen, aber seine Pfoten waren absolut in Ordnung, auch ohne dass ich sie kürzen musste.

Es gab noch mehr positive. Zuallererst hat es tatsächlich funktioniert besser als der Pfotenbalsam, den ich gekauft hatte. Der Pfotenbalsam ließ mich das Eis zwischen den Pfoten des Hundes herausschieben, aber der Crisco verhinderte das Eis vollständig. Zweitens hatte der Pfotenbalsam einen Geruch, der ihn zu stören schien. Es brachte ihn dazu, seinen Kopf in den Teppich zu reiben, und als er die Eispellets entfernen wollte, ließ ihn der Geruch seine Pfoten nicht berühren. Der Crisco war geruchlos und anscheinend ziemlich lecker, als er seine Pfoten leckte und die Katzen ihre Köpfe im Behälter hatten, als ich ihn auftrug. Aber ich weiß, dass es völlig ungiftig ist, selbst für meine empfindlicheren Katzen (einige ätherische Öle sind giftig für Katzen), die in unserer Nähe waren, und es blieb auf den Füßen des Hundes, selbst nachdem er daran geleckt hatte.

Es geht viel sauberer weiter als man denkt. Ich habe Teppichböden und keine Fettflecken gesehen. Es schien ziemlich schnell aufgenommen zu werden. Es war völlig sauber, als wir zurückkamen.

Der einzige Nachteil, den ich bei der Verwendung von Crisco sah, war die Möglichkeit, dass es die Pfotenpolster im Laufe der Zeit weicher machen könnte, und das könnte für den Hund möglicherweise schmerzhaft sein. Ich hatte meinen Hund, der Crisco bei kaltem Wetter in Chicago zweimal täglich auf seinen Pfoten benutzte, auf Schnee und einem Eis, und er hatte keine Probleme. Während der Crisco die tiefen Risse an seinen Pfoten heilte, blieben die Polster robust und belastbar.

Alternative Lösungen

  • Stecken Sie das Fell zwischen die Zehen Ihres Hundes. Zu diesem Zweck können Sie einen Schnurrbart-Groomer oder einen Bikini-Groomer verwenden. Sie können auch eine kleine Schere verwenden. Seien Sie sehr vorsichtig, besonders bei Hunden mit vernetzten Pfoten. Schneiden Sie nicht zwischen Zehen und Polstern ab, sondern schneiden Sie nur die überschüssigen Flusen ab.
  • Verwenden Sie ein professionelles Pfotenwachs wie Musher's Secret. Es hat ausgezeichnete Bewertungen bei Amazon und verhindert die Bildung von Eis, während es gleichzeitig die Pfotenpolster strafft und eine Schutzschicht gegen Kälte, Salz, Eis und Schnee bildet. Dies ist eine ausgezeichnete, wenn auch teurere Lösung. Die meisten Zoohandlungen führen dieses Produkt nicht. Ich habe meine bei Amazon gekauft.
  • Andere Lösungen umfassen Vaseline und Pam Antihaft-Kochspray. Ich habe Vaseline ausprobiert und festgestellt, dass es ziemlich ineffektiv ist (außerdem ist es ziemlich teuer für vier Pfoten, für zwei Spaziergänge pro Tag). Außerdem bin ich kein Fan der Idee, dass mein Hund Erdölprodukte einnimmt, also verwende ich sie nicht bei ihm. Ich kann nicht für das Pam-Spray bürgen, da ich es noch nie ausprobiert habe. Ich höre, dass es gut funktioniert (und auch gut für Schneebälle im Bauchfell des Hundes), aber ich glaube nicht, dass es die dauerhafte Kraft des Crisco haben würde, wenn es auf Pfoten bei längeren Wanderungen verwendet wird.
  • Eine weitere Alternative sind wiederverwendbare Einweg- / Einweg-Hundeschuhe aus Pawz-Naturkautschuk. Diese funktionieren gut und wenn Sie die richtige Größe haben, bleiben sie gut. Dehnen Sie sie und legen Sie sie auf die Füße des Hundes und zwingen Sie den Hund, ein paar Schritte zu machen. Sobald er ein paar Schritte unternommen hat, wird er vergessen, dass sie da sind, weil sie so dünn sind (ich kann dafür bürgen, mein Hund hasst alles an seinen Füßen und er toleriert diese). Sie schützen auch vor Salz und Kälte. Sie sind ziemlich langlebig und können wiederverwendet werden und kommen in zwölf Stück zu einer Packung. Der einzige Nachteil ist, dass sie sich manchmal mit Schnee füllen oder durchstochen werden, was sie effektiv unbrauchbar macht.

© 2011 Mo Rita

Valerie Taylor am 15. Dezember 2017:

Ich habe es heute zum ersten Mal versucht und es hat wunderbar funktioniert. Mein Springer Spaniel hatte immer die schlechteste Zeit mit Eisbällen in den Füßen, aber heute gibt es keine. Vielen Dank für den tollen Tipp, ich werde es meinen Hundefreunden erzählen.

Leanne am 02. Februar 2017:

Ich habe auch einen englischen Schäferhund! Liebe die Rasse! Werde das morgen auf unserem Spaziergang versuchen. Vielen Dank!

Mo Rita (Autor) von IL am 26. Februar 2014:

Hoffe es hat bei dir und Honey Bunny the Schnoodle geklappt!

ularose.w @ gmail.com am 24. Februar 2014:

Ich gehe gerade raus, um den Crisco zu probieren! Mein Hund ist ein wunderschöner Shnoodle. Danke für die Tipps . Rose und Honighase.

Mo Rita (Autor) von IL am 25. Januar 2014:

Ich bin so froh, dass es für all deine Hundefreunde funktioniert hat. Es hilft auch, das Haar zwischen den Pfotenpolstern mit einer kleinen Schere oder einem Schnurrbart- / Bikinizone-Groomer zu schneiden. :) :)

Maria am 04. Januar 2014:

Danke für den Crisco-Tipp. Wir gehören zu einer Hundewandergruppe und haben mehrere Stiefel an unseren Hunden ausprobiert. Die Stiefel ziehen sich immer aus. Diejenigen von uns, die heute wandern, haben den Crisco ausprobiert und er hat bei allen Hunden hervorragend funktioniert.

Mo Rita (Autor) von IL am 16. Februar 2011:

Hallo Janie, wie bereits erwähnt, habe ich auch Vaseline probiert, aber ich fand es nicht sehr kostengünstig mit zwei langen Spaziergängen pro Tag und einem winzigen Glas für 2,50 USD. Generisches Shortening kostet 3,99 US-Dollar für eine riesige Wanne und hält ewig. Ich habe auch gehört, dass Vaseline nicht großartig ist, wenn ein Hund sie leckt, weil es ein synthetisches Produkt ist.

Davon abgesehen denke ich, dass alles, was am Ende funktioniert, gut für jeden ist, der es benutzt!

janiek am 08. Februar 2011:

Hallo MoRita:

Das ist ein großartiger Tipp, den ich noch nie gehört habe. Ich habe Vaseline verwendet, die auch gut funktioniert. Ich trage Hundestiefel an meinem Dobermann, wenn auf den Straßen viel Salz ist. Mein Labor will keinen Teil der Stiefel! Vielen Dank auch für den Pawz Dog Bootie Tipp. Ich habe auch noch nie davon gehört.

Schöner Hub.

Janie: o

Mo Rita (Autor) von IL am 07. Februar 2011:

Ich bin froh, dass es geholfen hat! :-)

chspublish aus Irland am 07. Februar 2011:

Sie haben dort mit Crisco eine großartige Entdeckung gemacht. Gutes Zeug.

Mo Rita (Autor) von IL am 06. Februar 2011:

Vielen Dank, Susan, für die netten Kommentare zu meinen Hubs und dafür, dass Sie mir gefolgt sind. Ich bin froh, dass es geholfen hat. Ich habe mich so sehr bemüht, etwas zu finden, das funktionieren würde. Alles, was die Welpen in die Lage versetzt, nach draußen zu gehen, ist hilfreich und wunderbar!

Susan Zutautas aus Ontario, Kanada am 06. Februar 2011:

Wow, daran hätte ich nie gedacht ... tolle Infos! Ich habe 2 Neufundländer und versuche, das Fell auf den Füßen zu halten, aber manchmal entgeht es mir. Sie lieben es einfach, im Winter draußen im Hinterhof zu sein, und so oft versuche ich, die Eisbälle von ihren Pfoten zu holen. So froh, dass ich über Ihren Hub gestolpert bin. Danke!


Winter, der die Pfoten Ihres Hundes prüft

Der Winter kann auf den Pfoten unseres Hundes brutal sein. Die Pfotenpolster sind den Elementen und giftigen Chemikalien ausgesetzt und können austrocknen, reißen, traumatisieren, Erfrierungen und Verätzungen verursachen. Glücklicherweise gibt es einige Tipps und Produkte, die dazu beitragen können, dass die Pfoten Ihres Hundes diesen Winter glücklich und gesund bleiben.

Viele Schutzbalsame schützen die Pfoten Ihres Hundes, und sogar einige menschliche Produkte können dies tun. Recherchiere. Wenn Sie den Balsam gefunden haben, den Sie mögen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Bereiten Sie die Pfoten vor
Stellen Sie vor der Verwendung des Balsams sicher, dass die Pfote bereit ist. Eine gute Pflege ist für gesunde Winterfüße unerlässlich. Wenn Ihr Hund lange Haare hat, verwenden Sie eine Haarschneidemaschine (Bartschneider mit dem kürzesten Plastikschutz funktioniert gut), um die Haare zwischen den Pfotenpolstern kurz zu halten, so dass sie gleichmäßig mit dem Polster sind.

Schneiden Sie die Haare um die Pfoten, besonders wenn sie stark gefiedert sind, um sicherzustellen, dass keines der Haare mit dem Boden in Kontakt kommt. Dies verhindert, dass sich zwischen und um die Pfotenpolster Eisbälle bilden, die schmerzhaft sein und zu einem Trauma führen können. Es macht es auch einfacher, den Balsam auf die Pads aufzutragen. Das Schneiden der Nägel ist das ganze Jahr über wichtig, im Winter jedoch noch wichtiger, da lange Nägel die Pfote zum Spreizen zwingen und es wahrscheinlicher machen, dass sich Schnee und Eis zwischen den Pfotenpolstern ansammeln.

Tragen Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht Balsam auf, bevor Sie einen winterlichen Spaziergang machen. Wischen Sie nach dem Spaziergang die Pfoten Ihres Hundes mit einem warmen Waschlappen ab, um Schnee, Eis und Eisschmelze zu entfernen. Tragen Sie dann eine weitere Schicht Balsam auf, um Irritationen zu lindern und ein Austrocknen zu vermeiden. Bag Balm ist in den meisten Drogerien und Zoohandlungen erhältlich. Wenn Sie Bag Balm nicht finden können, ist Vaseline eine akzeptable Alternative.

Hundestiefel
Eine weitere gute Option zum Schutz der Pfoten Ihres Hundes sind Hundestiefel. Diese Stiefel werden von verschiedenen Herstellern hergestellt und sind online und in Zoohandlungen leicht zu finden. Sie bestehen aus einem sockenartigen Stiefel mit Klettverschluss, um sie an Ort und Stelle zu halten. Einige haben Sohlen, die den zusätzlichen Vorteil einer zusätzlichen Traktion bieten. Diese Stiefel schützen die Pfote, indem sie trocken bleiben und verhindern, dass sie Salz und Enteisungsmitteln ausgesetzt werden.

Stellen Sie sicher, dass der Gurt nicht zu eng ist. Der Stiefel sollte eng anliegen, damit er nicht abrutscht, aber nicht so fest, dass er die Pfote einschnürt. Hunde neigen dazu, die Stiefel zunächst nicht gern zu tragen. Gewöhnen Sie sie daher daran, sie zu tragen, indem Sie sie für kurze Zeit im Haus auf Ihren Hund legen. Loben Sie sie und verlängern Sie allmählich die Zeit, in der sie sich an sie gewöhnen.

Salz und Enteiser können giftig sein
Seien Sie sich bewusst, dass Salz und die meisten Enteiser für unsere Hundefreunde giftig sein können. Versuchen Sie, Ihren Hund von Straßen und Gehwegen fernzuhalten, die stark mit Salz und chemischen Enteisungsmitteln behandelt wurden. Es gibt tierfreundliche Enteiser, die auf Ihren eigenen Gehwegen und Auffahrten verwendet werden können, und Sie sollten Ihre Nachbarn dazu ermutigen, dasselbe zu tun.

Waschen Sie die Pfoten Ihres Hundes unmittelbar nach einem Spaziergang wie zuvor beschrieben mit warmem Wasser, um zu verhindern, dass er Salz oder Chemikalien auf den Pfoten aufnimmt. Lassen Sie Ihren Hund im Freien keinen Matsch essen oder aus Pfützen in der Nähe von stark behandelten Straßen und Gehwegen trinken.

Hunde sind anfällig für Erfrierungen und Unterkühlung, genauso wie Menschen so vernünftig sind, wie lange Ihre Spaziergänge dauern können. Halten Sie sie kurz und achten Sie auf Anzeichen von Unterkühlung wie Zittern, Angst und langsame Bewegung.

Der Winter kann für die Füße unseres Hundes hart sein, aber eine gute Pflege und der Schutz der Pfoten mit einem Balsam oder Stiefeln tragen wesentlich dazu bei, die Füße Ihres Hundes gesund zu halten.

Sagen Sie uns in den Kommentaren, wie Sie die Pfoten Ihres Hundes im Winter behandeln.


Schützen Sie die Pfoten Ihres Haustieres mit einem handelsüblichen Pfotenwachsprodukt für Hunde. Tragen Sie das Wachs auf, bevor Sie Ihren Hund ins Freie bringen. Das Wachs bildet eine Barriere und verhindert, dass Schnee an seinen Pfoten klebt. Befeuchten Sie nach der Rückkehr einen Waschlappen mit warmem Wasser und reinigen Sie die Pfoten Ihres Hundes. Entfernen Sie Eis-, Schnee- und Salzreste. Trocknen Sie die Pfoten Ihres Hundes mit einem Handtuch und tragen Sie eine frische Schicht Wachs auf, um trockene Pads zu vermeiden. Babyöl oder Vaseline können als Alternative zu handelsüblichem Wachs dienen.

Investieren Sie in wetterfeste Hundestiefel. Hundestiefel rutschen auf die Füße Ihres Hundes und sind mit einem Klettverschluss gesichert. Viele werden mit rutschfesten Sohlen geliefert und sind wie menschliche Schuhe in verschiedenen Größen erhältlich. Die Stiefel sind wasserdicht und schützen die Pfoten Ihres Hundes vor Feuchtigkeit, Salz, Schnee und Eis. Ziehen Sie Ihrem Hund die Stiefel für kurze Zeit im Haus an, damit er sich daran gewöhnen kann.


Pflege der Pfoten Ihres Welpen im Winter

Artikel von Dogster zur Verfügung gestellt

Der Winter kann eine harte Zeit für die Pfoten eines Hundes sein. Verhindern Sie wetterbedingte Verletzungen des Pfotenpolsters, indem Sie einige grundlegende Tipps und die Verwendung von Produkten zum Schutz der Pfoten befolgen.

Vorbeugung von Pfotenpolsterverletzungen

Eine der größten Bedrohungen für gesunde Pfotenpolster ist das Salz, mit dem Eis auf Zufahrten, Straßen und Gehwegen geschmolzen wird. Längerer Kontakt kann zu Verätzungen der Hundepfoten führen. Wenn Ihr Hund am Ende eines Spaziergangs humpelt, können Enteisungsprodukte seine Füße verletzen. Versuchen Sie, Ihren Hund nach Möglichkeit vom salzigen Bürgersteig fernzuhalten (denken Sie an Gras oder Schnee).

Eine weitere Bedrohung durch Enteiser ist die Einnahme. Hunde können ihre Pfoten oder Ihre Stiefel lecken und Tausalze aufnehmen. Um zu verhindern, dass Ihr Hund Tausalze aufnimmt, halten Sie eine flache Schüssel mit warmem Wasser und ein Tuch in der Nähe des Eingangs zu Ihrem Haus, damit Sie Ihre Stiefel und die Pfoten Ihres Hundes abwischen können, wenn Sie wieder hineinkommen.

Eine weitere häufige Ursache für schmerzende Pfoten in den kalten Wintermonaten sind die Eisbälle, die sich zwischen den Pads und Zehen eines haarigen Hundes bilden. Um das Risiko von Eisbällen zu verringern, sollten Sie die Haare zwischen den Pads in den Wintermonaten sauber und kurz schneiden. Haarige Füße können nicht nur zur Entwicklung von Eisbällen an den Füßen beitragen, Pfotenhaar kann auch viele dieser fiesen Tausalze zurückhalten. Wenn Ihr Hund haarige Füße hat, schneiden Sie diese den ganzen Winter über.

Hunde, die längere Zeit in der Kälte bleiben, sind ebenfalls einem Risiko für Erfrierungen an Pfoten und Unterkühlung ausgesetzt. Es wird nicht empfohlen, dass Hunde Stunden in der Kälte verbringen. Im Winter sind häufige kurze Spaziergänge für Ihren Hund besser als ein einziger langer Spaziergang

Bag Balm, ein Produkt, das in fast jeder Apotheke erhältlich ist und täglich oder jeden zweiten Tag in einer dünnen Schicht aufgetragen wird, soll dazu beitragen, dass die Pfoten Ihres Hundes nicht reißen und bluten. Wenn Sie einen Luftbefeuchter im Haus lassen, sollte dies auch trockene, juckende Haut für Sie und Ihr Haustier verhindern.

Produkte zum Schutz von Hundepfoten
Es gibt viele Produkte zum Schutz von Hundepfoten im Wintermonat, von haustiersicheren Enteisungsprodukten bis hin zu Schutzwachsen und Hundeschuhen. Safe Paw ist ein weit verbreitetes tierfreundliches Enteisungsmittel. Sand, kleine Steine ​​und Katzenstreu (nicht verklumpend) sind jedoch auch Optionen zum Enteisen und schützen die Polster Ihres Hundes vor Verletzungen und Verätzungen. Musher's Secret ist eines der beliebtesten Pfotenwachse. Pfotenwachs wird vor dem Gehen auf die Fußpolster aufgetragen und bildet eine Schutzbarriere zwischen der Pfote und dem salzigen Bürgersteig oder Pflaster. Pfotenwachs nutzt sich nach längerem Training ab und sollte vor jedem Spaziergang erneut aufgetragen werden.

Der beste Schutz für die Pfoten und Polster Ihres Hundes sind Hundeschuhe. So wie das Tragen von Stiefeln im Winter Ihre Polster schützt, verhindern Hundeschuhe Verletzungen der Füße Ihres Hundes. Hundestiefel können die Pfoten Ihres Hundes vor Salz, Eisbällen und dem Schneiden seiner Polster an scharfen Gegenständen schützen, die unter dem Schnee oder dem scharfen Eis versteckt sein können. Die richtige Größe der Hundeschuhe ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass die Stiefel bequem für Ihren Hund sind, und um den Pfotenschutz zu maximieren.

Hundeschuhe mögen albern aussehen, sind aber wirklich der ultimative Schutz für Ihren Hund. Menschliche Schneeanzüge sehen auch albern aus, aber sind sie nicht die besten, um Rodelkinder warm zu halten? So wie Ihr Kind möglicherweise keinen Schneeanzug tragen möchte, mag es Ihr Hund anfangs möglicherweise nicht, Stiefeletten zu tragen. Mit ein wenig Zeit und Geduld können Sie Ihren Hund darin trainieren, das Tragen seiner Hundestiefel zu lieben!


Was machst du mit Eisbällen in Hundepfoten?

Monique

Bounceswoosh

Lokis Pfoten scheinen nie kalt zu werden, aber er bekommt verrücktes Eis und Ball in seinen Pfoten. Bei unseren Wanderungen gestern und heute habe ich geschätzt, dass er ungefähr 400% der Zeit damit verbracht hat, sich hinzulegen, um auf einer Vorderpfote zu kauen, oder mit geradem Bein zu sitzen, um an seine Hinterpfote zu gelangen. Er war nicht so erfolgreich darin, die Eisbälle zu räumen. In der Zwischenzeit hat Cooper, der manchmal kalte Tootsies bekommt, keine Probleme mit Schnee zwischen den Zehen.

Funktioniert das Wachs also, um pelzige Pfoten von Eisbällen fernzuhalten? Benutzt du Booties? Ich mache mir Sorgen, dass Stiefel seine Beweglichkeit beeinträchtigen, da er es gewohnt ist, steile Böschungen hinunterzulaufen und wieder herausklettern zu können. Das Fell rasieren? Ich glaube nicht, dass er uns das erlauben würde.

Ich mache mir Sorgen, dass all das Ziehen oder nur die Irritation von Gegenständen zwischen seinen Zehen seine Pfoten beschädigen wird. Wir haben genug Probleme mit zerrissenen Pads im Sommer.

Was ist die Lösung? Und ist das etwas, das alle Hunde haben, die kaltes Wetter bevorzugen, oder hat Loki einfach "Glück"?

Jim McDonald

Monique

Bounceswoosh

Jim McDonald

Pais alto

Me encanta el país alto

Monique

Bounceswoosh

Ja, ich bin mir nicht sicher, ob ich Beschreibungen lese - verhindern die wachsartigen Dinge tatsächlich die Bildung von Schneebällen oder schützen sie nur die Pfotenpolster vor Rissen?

Ich bin mir nicht sicher, was elender klingt - ich versuche, Wachs in Lokis Pfoten zu verarbeiten oder ihn zu Stiefeln zu überreden. Ich bin sicher, Cooper wird es komisch finden. Und wie gesagt, ich mache mir ein wenig Sorgen um die Traktion mit Booties. Können sie die Beweglichkeit wirklich bewahren?

Oldschoolskier

Neue Tracks machen

Schneiden Sie das Fell leicht zwischen die Pfotenpolster. In unseren Dackeln sammelte das Fell zwischen den Pads in kürzester Zeit Eisbälle. Sobald etwas abgekühlt und Eis entfernt, kein Eis mehr.

Das Trimmen des längeren Fells zwischen den Pads scheint dies zu lösen (oder zumindest die Wahrscheinlichkeit, dass es auftritt, erheblich zu verringern. Der lustige Teil besteht darin, festzustellen, ob Ihr Hund Sie das Fell ohne Protest gegen Zahnspuren kürzen lässt. GGRRRR. CHOMP.

Wenn es durch salzige Bürgersteige oder Straßen verursacht wird, ziehen Sie Booties ernsthaft in Betracht. Das ist super chillen die Pfoten des Hundes.

Bearbeiten. Ich sollte hinzufügen, wir haben noch nie Wachs auf diesem Fell probiert, aber es sollte funktionieren. Das heiße Wachsen eines Hundes scheint jedoch so, als ob jemand Zähne erleben möchte

Pais alto

Me encanta el país alto

Monique

Bounceswoosh

Schneiden Sie das Fell leicht zwischen die Pfotenpolster. In unseren Dackeln sammelte das Fell zwischen den Pads in kürzester Zeit Eisbälle. Sobald etwas abgekühlt und Eis entfernt, kein Eis mehr.

Das Trimmen des längeren Fells zwischen den Pads scheint dies zu lösen (oder zumindest die Wahrscheinlichkeit, dass es auftritt, erheblich zu verringern. Der lustige Teil besteht darin, festzustellen, ob Ihr Hund Sie das Fell ohne Protest gegen Zahnspuren kürzen lässt. GGRRRR. CHOMP.

Wenn es durch salzige Bürgersteige oder Straßen verursacht wird, ziehen Sie Booties ernsthaft in Betracht. Das ist super kalt die Hundepfoten.

Bearbeiten. Ich sollte hinzufügen, wir haben noch nie Wachs auf diesem Fell probiert, aber es sollte funktionieren. Das heiße Wachsen eines Hundes scheint jedoch so, als ob jemand Zähne erleben möchte

Unsere beiden Hunde reagieren erstaunlich wenig darauf, dass ihre Pfoten berührt werden. Sie mögen Fußmassagen. Also ich denke * Raumtemperatur * Wachs wird ziemlich gut übergehen. Der Trick wird darin bestehen, zu verhindern, dass es auf der Fahrt von der Wohnung zum Trail abgeleckt wird.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Pfotenfell abschneiden soll. Ich schneide die Dreadlocks, die sich hinter seinen Ohren bilden - feines, langes Fell -, aber selbst dann wackelt er ein gutes Stück, und ich mache mir Sorgen, die Haut zu schneiden. Sie tolerieren Nagelschleifen beim Groomer.

Wir haben es nicht mit salzigen Gehwegen zu tun. Der Bürgersteig in Breck ist manchmal kalt genug, dass Cooper seine Pfoten viel hebt und auf morgendlichen Spaziergängen "tanzt", aber Loki scheint es nicht zu bemerken.

@pais alto - aufgrund der Tatsache, dass man die richtigen Maße für Booties haben muss, aber es gibt keine Maße für Wachs - habe ich gerade ein Musher-Geheimnis bei Amazon bestellt. Deshalb wurde Prime erfunden, richtig? -) Ich werde nächstes Wochenende möglicherweise vier Wandertage haben, also möchte ich * etwas * ausprobieren. Okay und um ehrlich zu sein, die Stiefel sehen einfach lächerlich aus. Ich möchte das nach Möglichkeit vermeiden.


Schau das Video: Patchwork Snowman. FREE PATTERN. Full Tutorial with Lisa Pay