ch.pets-trick.com
Information

Süßwasseraquariumhaie: Bester haifischartiger Fisch für einen Gemeinschaftstank

Süßwasseraquariumhaie: Bester haifischartiger Fisch für einen Gemeinschaftstank


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


EverydayGreen ist eine ernsthafte DIY-Süchtige und hat ihr ganzes Leben lang grün und sparsam gelebt. Sie ist eine Süßwasserfisch-Enthusiastin.

Können Sie Süßwasserhaie in einem Heimaquarium halten?

Die meisten Süßwasseraquarienhaie sind keine echten Haie, sondern Mitglieder der Cyprinidenfamilie, zu der auch Barbs, Minnows, Danios und Rasboras gehören. Es gibt auch einige Wels, die aufgrund ihres Aussehens und ihrer Fütterungsgewohnheiten den Titel „Hai“ erhalten haben. Diese Fische sind alle ziemlich aktiv und fördern definitiv die Bewegung in Ihrem Becken.

Im Gegensatz zu anderen Süßwasserfischen reagieren Haie nicht auf andere Panzerkameraden. Stattdessen reagieren sie auf die physische Umgebung. Dies kann je nach Pflanzen und Dekorationen im Tank einige Wochen oder länger dauern. Obwohl sie ziemlich aktiv sind, braucht ein neuer Hai wesentlich länger, um sich in seiner neuen Umgebung wohl zu fühlen als die meisten anderen Fische, und ein Tierhalter sieht seinen Hai möglicherweise längere Zeit nicht.

Sobald sich ein Hai wohlfühlt, beansprucht er ein Gebiet und bleibt im Allgemeinen in diesem Gebiet. Wenn der Tank klein ist, können die Fische versuchen, das gesamte Aquarium zu beanspruchen und aggressiv zu werden oder zumindest mit dem Knabbern der Flossen zu beginnen. Wenn Sie planen, einen Hai in einem kleineren Aquarium (unter 55 Gallonen) zu halten, sollte er mit schnell schwimmenden Fischen und Fischen ohne lange Flossen gehalten werden.

1. Rotschwanzhaie und Schwarzschwanzhaie

Der Rote Schwanz und der Schwarze Hai sind zwei Variationen der Labeo-Unterart der Cypriniden. Sie neigen dazu, aggressiv gegenüber anderen Haien oder haifischartigen Fischen zu sein und sollten in einem Becken ohne andere Fische dieses Typs gehalten werden. Die empfohlene Tankgröße beträgt 40 bis 55 Gallonen oder mehr. In einem viel größeren Aquarium (90 Gallonen oder mehr) ist es möglich, mehr als einen dieser Haie zu halten, da sie unterschiedliche Gebiete beanspruchen. Red Tail und Black Sharks bleiben gerne in Höhlen oder unter dichter Vegetation am Boden des Tanks versteckt. Als Bodenbewohner verbringen sie ihre Zeit damit, den Boden zu durchsuchen und nach Nahrung zu suchen.

Der Rotschwanzhai ist einer der häufigsten Süßwasseraquarienhaie. Es ist weit verbreitet und wird mit einigen charakteristischen Variationen angeboten. Die häufigste Variante ist die Schwanzfarbe, die von leuchtendem Rot bis zu fast reinem Orange reichen kann. Das Männchen der Art zeigt die gleiche Farbe in seinen Rücken- und Brustflossen, während das Weibchen nur auf der Schwanzflosse Farbe hat. Der Rest des Hais hat eine samtig schwarze Farbe. Der Schwarze Hai ist komplett schwarz und samtig. Albino-Versionen dieser Haie sind selten, existieren jedoch und folgen den gleichen Pflegebedürfnissen wie Fische der Standardfärbung.

Diese Haie können Größen von bis zu sechs Zoll erreichen und leben acht bis zehn Jahre unter optimalen Bedingungen. Sie können in den meisten Heimaquarien überleben, bevorzugen jedoch solche mit einem pH-Wert zwischen 6,8 und 7,6, sodass sie nicht oft in Cichlid-Tanks aufbewahrt werden. Die Temperaturen sollten im Bereich von 72 ° F bis 79 ° F gehalten werden, aber es ist bekannt, dass die Haie in einem Bereich von 66 ° F bis 87 ° F überleben.

2. Regenbogenhaie

Der Regenbogenhai ist auch ein sehr beliebter Süßwasseraquariumhai. Obwohl der Regenbogenhai dem männlichen Rotschwanzhai ähnelt, hat er einen längeren, zylindrischeren Körper, oft mit einer dunkelgrünen Tönung. Die Körperfarbe kann auch von fast silber bis tiefgrün-schwarz variieren. Alle Flossen des Regenbogenhais sind rot oder orange mit ähnlichen Variationen wie bei den Red Tail-Unterarten. Es gibt einen sehr verbreiteten Albino dieser Art, der die gleichen Bedürfnisse wie die Standardsorte hat.

Der Regenbogenhai wächst in einem Aquarium auf etwa sieben Zoll und bevorzugt einen Tank von mindestens 29 Gallonen. Es ist extrem aggressiv gegenüber anderen ähnlichen Haien (Bala-Hai, Rotschwanzhai und Schwarzhai) und sollte nicht bei ihnen gehalten werden. Regenbogenhaie sind alles fressende Bodenfresser, die pflanzliche Stoffe lebenden Lebensmitteln vorziehen, obwohl sie leicht Tubifex-Würmer und Blutwürmer fressen. Sie sind unersättliche Algenfresser und helfen dabei, Tanks auf allen Oberflächen von Algen fernzuhalten.

Sie mögen Panzer mit mehreren Pflanzen und Höhlen, um herum zu huschen. Die beste Temperatur für Regenbogenhaie liegt im Bereich von 72 ° F bis 79 ° F, aber es ist bekannt, dass die Haie in einem Bereich von 66 ° F bis 87 ° F überleben. In Bezug auf den pH-Wert ist der Regenbogenhai etwas toleranter gegenüber einem niedrigeren pH-Wert als der Rotschwanzhai, der zwischen 6,5 und 7,0 gedeiht, aber zwischen 6,0 und 8,0 glücklich ist.

Diese Haie können Größen von bis zu sechs Zoll erreichen und leben acht bis zehn Jahre unter optimalen Bedingungen. Die Temperaturen sollten im Bereich von 72 ° F bis 79 ° F gehalten werden, aber es ist bekannt, dass die Haie in einem Bereich von 66 ° F bis 87 ° F überleben.

3. Bala Sharks

Der Bala-Hai ist ein torpedoförmiger Silberfisch mit auffälligen schwarzen Rändern an den Schwanz-, Rücken-, Anal- und Beckenflossen. In einem Heimaquarium wird es ungefähr einen Fuß lang (16 Zoll unter optimalen Bedingungen), daher ist es ein Muss, es in mindestens einem 55-Gallonen-Tank aufzubewahren. Der Bala-Hai ist ein sehr geselliger Fisch und zieht es vor, in einem Schwarm zu leben, obwohl dies einen viel größeren Tank von mehr als 200 Gallonen erfordern würde.

Als mittelschwere Schwimmerin springt dieser Süßwasseraquariumhai zwischen Pflanzen und Felsen hin und her, schwimmt aber lieber im offenen Wasser. Der Fisch ist ein Allesfresser, der sich in freier Wildbahn von Plankton- und Insektenlarven ernährt, aber leicht zu Flockenfutter übergeht.

Dies ist ein hochaktiver Fisch, der dazu neigt, auch nur aus einer sehr kleinen Öffnung in einem Becken herauszuspringen. Wenn Sie vorhaben, diese Art von Hai zu halten, sollten Sie ein dichtes Verschlussoberteil verwenden, da die Fixierung der Saranfolie über den Öffnungen nicht stark genug ist, um diesen Fisch zu halten. Bala-Haie haben Temperaturen zwischen 72ºF und 84ºF und einen pH-Wert zwischen 5,8 und 7.8.

4. Flying Fox und Siamesischer Algenfresser (AKA The Golden Shark)

Der fliegende Fuchs und der siamesische Algenfresser sind im Wesentlichen algenfressende Fische. Sie werden ungefähr sechs Zoll groß und bevorzugen es, in Gruppen von drei oder mehr gehalten zu werden. Was Süßwasseraquarienhaie betrifft, sind diese bei weitem die freundlichsten.

Der siamesische Algenfresser ist ein goldfarbener, zigarrenförmiger Fisch mit Saugmund, dessen breiter schwarzer Streifen horizontal über die gesamte Länge seines Körpers verläuft. Der Flying Fox, sein Cousin in der Nähe, hat ein viel auffälligeres Aussehen mit einem dunkelorangen oder roten Streifen auf der Oberseite seines goldenen Körpers entwickelt. Der Flying Fox hat auch den gleichen schwarzen Streifen wie sein Cousin, aber auch rote Flossen und Schwanz. Beide Fische sind begeisterte Algenfresser und halten einen Tank frei von Braun- und Schwarzalgen, die andere Fische nicht berühren.

Ein gut gepflanzter 55-Gallonen-Tank wird für einen Schwarm von drei bis fünf dieser Fische empfohlen, obwohl sie alleine gut auskommen können. Sie werden mit zunehmendem Alter territorial wachsen, insbesondere wenn es sich um einen einsamen Fisch handelt, und können nur dann Flockenfutter aufnehmen, wenn sich im Tank eine Überfülle befindet.

Ein Temperaturbereich von 72 ° F bis 79 ° F und ein pH-Wert von 6,5 bis 8,0 sind die besten Wasserbedingungen für diesen Flussfisch. Der natürliche Lebensraum ist ein schnell fließender Fluss, daher wird es Zeiten geben, in denen der fliegende Fuchs oder der siamesische Algenfresser so aussehen, als würde er gegen den Strom eines über dem Rücken liegenden Filtersystems schwimmen. Es ist auch bekannt, dass diese Fische springen und in einem Aquarium mit dichtem Deckel gehalten werden sollten.

5. Silberne Apollo-Haie

Der Silver Apollo Shark ist ein Schulfisch, der passiver ist als der Red Tail Shark und der Bala Shark. Es mag leicht saures Wasser, einen pH-Wert zwischen 6,0 und 6,5 und einen Standardtemperaturbereich von 66 ° F bis 79 ° F. Dies ist ein springender Fisch. Bewahren Sie es immer in einem Tank mit Deckel auf. Der silberne Apollo-Hai springt in den ersten Tagen oder länger viel eher aus einem Tank. Es wird sich schließlich festsetzen und ein viel weniger unregelmäßiges Schwimmmuster zeigen, obwohl es von Zeit zu Zeit mit voller Geschwindigkeit in die Seite des Tanks schwimmen kann, wenn es erschreckt wird.

Dieser Hai wird in einem Aquarium bis zu zehn Zoll lang. Aufgrund seiner relativ geringen Größe und friedlichen Natur eignet sich der Apollo Shark perfekt für 29 Gallonen und größere Gemeinschaftspanzer. Wie die meisten anderen Flussfische sind Apollo-Haie nicht tolerant gegenüber Ammoniak oder Nitrit und sind normalerweise die ersten Fische in einem Becken, die aufgrund erhöhter Konzentrationen unter negativen Auswirkungen leiden. Es wird eine starke Filtration sowie ein wöchentlicher Wasserwechsel von 25% empfohlen. Sie mögen auch eine etwas höhere Temperatur, 75 ° F - 81 ° F, mit einem pH zwischen 6,0 und 7,5.

Dies ist einer der wenigen Süßwasseraquarienhaie, die als Oberflächenbewohner gelten können. Es handelt sich um eine ultraschnelle Essmaschine, bei der es nicht besonders darauf ankommt, was sie isst, sodass möglicherweise weniger agile Fische davon abgehalten werden, eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Diese Fische profitieren stark von einem Snack mit Blutwürmern oder anderem Lebendfutter.

6. Chinesischer Hi Fin Shark

Der chinesische Hi-Fin-Hai ist ein sehr großer Süßwasseraquariumhai, der eher für den Einsatz in einer Teichumgebung als für ein Standardtank geeignet ist. Dieser Fisch erreicht routinemäßig drei Fuß oder mehr, so dass es nicht wirklich machbar ist, ihn in einem 150-Gallonen-Tank zu halten. Die jungen und jugendlichen Fische haben hellbraune Körper mit dunklen Bändern, die vertikal über den gesamten Fisch verlaufen. Erwachsene Männer färben sich mit den Bändern tiefrot, während Frauen eher einen violetten Farbton annehmen. Das auffälligste Merkmal des chinesischen Hi Fin Shark ist die dreieckige Rückenflosse, die bis zur Afterflosse zurückreicht und die Körpergröße verdoppeln kann, wenn sie vollständig aufgerichtet ist.

Chinesische Hi-Fin-Haie sind eine relativ kalte Wasserart, die Temperaturen unter 70 ° F, aber über 55 ° F und einen pH-Wert zwischen 6,0 und 7,5 mag. Sie wachsen langsam und leben bekanntermaßen bis zu 25 Jahre in Gefangenschaft. Dieser Fisch ist von Natur aus ein Allesfresser und verbringt fast sein ganzes Leben damit, nach Nahrung zu suchen. Es werden fast alle getrockneten Lebensmittel, lebende Blutwürmer, Tubifex-Würmer und sogar Seetangflocken benötigt.

7. Schillernder Hai

Ich habe den schillernden Hai auf diese Liste gesetzt, weil er oft in Zoohandlungen verkauft wird, obwohl dies nicht der Fall sein sollte. Dieser Fisch wird einfach zu groß für ein normales Aquaristbecken. Sie werden verkauft, wenn sie sehr jung und nur drei bis fünf Zoll lang sind. Es wird schnell zu einer Größe von mindestens vier Fuß wachsen, wenn die richtige Umgebung gegeben ist. Wenn der Hai in einem 55-Gallonen-Tank aufbewahrt wird, ist er etwa einen Fuß lang und stirbt vorzeitig aufgrund der Überfüllung der inneren Organe.

Die jugendlichen schillernden Streifen machen es auf dem Markt attraktiv, aber wenn die Fische wachsen, verblasst diese schillernde Farbe. Wenn es aufbewahrt wird, was es auch nicht sein sollte, frisst es alles, was in seinen Mund passt. Ein weiterer Grund gegen die Haltung dieses Fisches ist sein sehr schlechtes Sehvermögen. Dieses schlechte Sehvermögen macht den schillernden Hai extrem scheu, bis zu dem Punkt, dass er mit voller Geschwindigkeit direkt in die Seite des Tanks schwimmt. Der Hai knallt ins Glas und schlägt sich für einen Moment aus und fällt auf den Boden des Tanks. Es wird dort eine Minute lang sitzen, bis es sich orientiert, und dann langsam wegschwimmen.

Süßwasseraquariumhaie gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Temperamenten. Die Auswahl eines (oder mehrerer) hängt von Ihrer aktuellen oder zukünftigen Einrichtung des Aquariums ab. Dies können einige der aufregendsten und erfüllendsten Fische sein, die in einem Becken gehalten werden können, da sie sowohl aktiv als auch attraktiv sind.

Dc am 05. Juni 2020:

Ich möchte auf eine Sache mit dem schillernden Hai hinweisen. Ich werde sagen, dass Sie in Bezug auf die Größe des Hais für einen 55-Gallonen-Tank nicht korrekt sind. Dieser Hai wird den Tank wachsen lassen, ich weiß aus Erfahrung, dass der Hai weiter wachsen wird. Die ideale Tankgröße sollte ein 300-Gallonen-Tank sein, da innerhalb eines Jahres bis zu anderthalb Jahre ein 55-Gallonen-Tank herauswächst. Ich bin damit einverstanden, dass diese Art von Hai nicht als Haustier verkauft werden sollte.

mich am 13. Juli 2018:

Nun, das ist schlecht. Ich habe einen schwarzen Hai und einen Regenbogenhai, die zusammen in einem L = 43, B und H = 30 cm leben. Ich weiß nicht, wie viele Gallonen lol, also benutze ich das einfach. Es gibt Zeiten, in denen sich der Regenbogenhai unter meinem Filter versteckt und springt aus dem Wasser, während der schwarze Hai immer herumschwimmt und versucht zu fliehen. Komisch ist, dass der Regenbogenhai sehr schüchtern ist.

Alonzo am 23. April 2018:

Sind Hammerhaie Süß- oder Salzwasserhaie

Laurie am 31. März 2018:

Welche Haiarten leben im selben Becken gut zusammen?

Michael Boopathie am 23. November 2017:

Ich möchte nur etwas über den Zeitplan für Haifutter wissen

evan gefahr am 20. Oktober 2017:

Kämpft der Haifisch mit anderen?

Adam Larrabee am 06. September 2017:

Danke, ich wollte einen Bala-Fisch in einen 16-Gallonen-Tank geben und jetzt wegen dieser Website werde ich nicht mehr gehen

Keith Thomas am 13. Juni 2017:

Ich suche einen Hai, der in ein 5 Gallonen Aquarium passen kann. Gibt es irgendwelche Optionen?

Avery Swenson am 03. Januar 2017:

Wir suchen einen kleinen Hai, der nicht länger als 5 Zoll ist und um andere Fische schwimmen kann, können Sie helfen

Lauren am 16. Juni 2016:

Wenn nur einer von diesen tatsächlich Haie wären ...

ann am 06. Mai 2016:

Sehr nützlich, danke

Judit Nagy am 12. April 2016:

Ich habe eine Frage: Wir haben 2 Regenbogenhaie in einem Aquarium. Gibt es eine Chance, dass sie Brot bekommen? Legen sie Eier oder gebären sie?

Vielen Dank, Judit Nagy


Kümmere dich richtig um dein Hai-Haustier

Wie Sie sehen können, besteht der erste Schritt zur Auswahl eines bösartig aussehenden Raubtiers als Haustier darin, die richtige Einstellung und die richtigen Panzerkameraden zu wählen.

Abgesehen davon gibt es einige Dinge, an die Sie denken müssen, wenn Sie Besitzer eines Haifischs werden möchten:

  1. Hol den langen Panzer - Neben dem Anbau sind Fische, die sich wie Haie verhalten, natürliche Entdecker. Als Grundbewohner geht es ihnen hauptsächlich um die Gesamtfläche des Bettes Ihres Aquariums. Ein längerer Tank bietet Ihrem Haustier viel Platz zum Durchstreifen, sodass es sich wie ein echtes hinterhältiges Raubtier anfühlt.
  2. Sorgen Sie für eine anständige Filtration - Größere Fische produzieren mehr Abfall. Größere fleischfressende Fische produzieren NOCH mehr Abfall. Ein anständiges Aquarium-Filtersystem ist ein Muss, wenn Sie solche Kreaturen halten. Ammoniakspitzen sind für Aquariumbewohner ziemlich tödlich und die höhere Wahrscheinlichkeit, eine zu induzieren, sollte nicht leicht genommen werden. Kanisterfilter bieten derzeit am besten ein sicheres Filtrationsniveau für größere Aquarien mit unordentlicherem Fisch.
  3. Halten Sie immer einen festen Deckel auf - Abgesehen von wenigen Ausnahmen sind die Süßwasserhaie Springer. Ein Auge auf einen möglichen Fischselbstmord zu werfen, verdirbt den Spaß, überhaupt ein Aquarium zu haben. Stellen Sie sicher, dass sich ein Deckel über Ihrem befindet.
  4. Stellen Sie ein weiches Substrat ein - Bodenbewohner haben immer noch empfindliche Bäuche, die sie für Verletzungen durch scharfe Dekoration prädisponieren. Hier ist entweder eine glatte Oberfläche oder ein feiner Sandsubstrat die geeignete Wahl. Bist du ein Fan von cool aussehendem schwarzem Sand? Hier ist eine hinterhältige Möglichkeit, dies in den Griff zu bekommen und gleichzeitig Geld zu sparen.
  5. Stellen Sie einen gut dekorierten Tank mit robusten, dichten Pflanzen bereit - Dies ist der Zufluchtsort Ihres kleinen Hais für ein stressfreies Leben. Ein gepflanzter Panzer sorgt für die Sicherheit anderer Panzerkameraden und verhindert möglicherweise die Möglichkeit von Verfolgungsjagden und Mobbing. Höhlenartige Verstecke werden sehr geschätzt.


Zusammenfassung

Süßwasserfische sind bei Aquarianern sehr beliebt, da sie sehr schön anzusehen sind und dadurch das Ambiente des Wohnraums und des Aquariums verbessern. Die meisten Aquarianer möchten Fische hinzufügen, die leicht zu pflegen und mit anderen Fischarten kompatibel sind. In der oben diskutierten Liste der besten Süßwasserfische werden Verhalten, Aussehen, Ernährungspräferenz und Lebensdauer ausführlich beschrieben. Treffen Sie eine Auswahl, nachdem Sie anhand der detaillierten Anleitung und gemäß Ihren Aquarienanforderungen gründlich recherchiert haben.


Top 10 Süßwasserhaie für Aquarien

  1. Bala Shark
  2. Schwarzer Haifischminnow
  3. Kolumbianischer Hai
  4. Harlekinhai
  5. Regenbogenhai
  6. Roter Schwanzhai
  7. Roseline Torpedo Hai
  8. Siamesischer Algenfresser
  9. Silber Apollo Hai
  10. Violetter errötender Hai

1) Bala Shark

Wenn Sie einen jungen Bala-Hai sehen, der nur 2 oder 3 Zoll misst, kann man sich leicht täuschen lassen, dass er dinky bleibt. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Ausgereifte Balas sind normalerweise mindestens einen Fuß lang und können sogar 20 Zoll lang werden.

Sie benötigen ein Aquarium mit einer Länge von mindestens 4 Fuß und einer Kapazität von mindestens 75 Gallonen, damit ein Bala genug Platz hat, um seine Flossen auszustrecken. Wie bei den meisten Fischen, die als Süßwasserhaie bezeichnet werden, ist es umso besser, je größer der Tank ist.

Bala-Haie sind nicht zu aggressiv, so dass Sie ihnen einige sorgfältig ausgewählte Panzerkameraden ohne allzu große Sorge erlauben können. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas wählen, das zu groß ist, um in den Mund des Bala zu passen, und nicht übermäßig aggressiv ist.

Die Pflege von Balas ist unkompliziert. Sie sind Allesfresser und obwohl sie keine wählerischen Esser sind, schätzen sie eine Vielzahl von Lebensmitteln.

2) Schwarzer Haifischminnow

Im Gegensatz zum Bala-Hai ist der schwarze Hai-Minnow nicht anfängerfreundlich, aber warum ist das so?

Der schwarze Haifischminnow, auch als schwarzer Labeo bekannt, wächst nicht nur bis zu 30 Zoll in Gefangenschaft, sondern ist auch sehr aggressiv. Wenn Sie den Boden des Tanks besetzen, können Sie keinen schwarzen Haifischminnow zusammen mit anderen Bodenbewohnern aufnehmen.

Wenn Sie Lust auf einen Kameraden für Ihr schwarzes Labeo haben, suchen Sie nach Fischen, die hauptsächlich im oberen Teil des Aquariums schwimmen. Sie sind wahrscheinlich besser dran, wenn Sie Ihren Süßwasserhai alleine lassen.

Sie benötigen einen 200-Gallonen-Tank. Wie bereits erwähnt, ist der schwarze Haifischminnow in keiner Weise leicht zu halten. Wenn Sie eine Reihe von Fischen im Tank haben, stellen Sie sicher, dass Sie den schwarzen Haifischminnow zuletzt einführen. Wenn nicht, wird es neu eingeführte Fische endlos bedrohen.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie aufgrund der Größe des Fisches einen hervorragenden Aquarienfilter haben. Gut sauerstoffhaltiges Wasser ist ein Muss für schwarze Labeos.

Feiner Sand eignet sich gut als Untergrund, scharfe Dekorationen sollten jedoch vermieden werden.

Füttere deinen schwarzen Hai zweimal täglich und lass ihn wie in freier Wildbahn grasen.

Ein Albino Black Sharkminnow wurde speziell für Aquarien gezüchtet.

3) Kolumbianischer Hai

Der Kolumbianische Hai, allgemein bekannt als Schwarzflossenhai, wird häufig als Süßwassertankfisch beschrieben, aber dies ist nicht ganz richtig.

Sie können Jungtiere in Brackwasser halten, aber Kolumbianische Haie müssen mit zunehmendem Alter in einen Salzwassertank wechseln.

Kolumbianische Haie werden bis zu 20 Zoll groß und können sogar noch größer werden, wenn Sie sie richtig behandeln.

Sie müssen in einen Tank mit einer Kapazität von mindestens 75 Gallonen investieren, da diese Süßwasserhaie gerne mit hoher Geschwindigkeit um den Tank herumflitzen. Versuchen Sie, etwas Strom in den Tank zu bringen, wenn Sie kolumbianische Haie glücklich machen möchten.

Diese Allesfresser essen oft kleinere Panzerkameraden, wenn sie anfangen, aus ihnen herauszuwachsen. Sie bevorzugen es, in Gruppen von 4 Personen zu leben.

Kolumbianische Haie können mehr als die Hälfte ihrer Körperlänge schlucken. Vermeiden Sie es, Kolumbianer mit Fischen zu halten, die weniger als doppelt so groß sind wie Sie, oder Sie fragen nach Ärger. Geeignete Panzerkameraden sind aggressive Meeresfische wie Mondfische, Scats und Mollies.

Sie sollten diesen Süßwasserhaien eine abwechslungsreiche Ernährung mit Fleisch und pflanzlichen Lebensmitteln geben. Dies sollte ihnen alle Mineralien und Vitamine geben, die sie für eine robuste Gesundheit des Immunsystems benötigen. Verwenden Sie Pellets, gefriergetrockneten Wurm, Flocken, gelegentlich Futterfische und kleine Krebstiere.

Kolumbianische Haie sind von Natur aus Bodenfresser, die zum Fressen neigen. Manchmal streifen sie auch höher nach Essen.

4) Harlekinhai

Harlekinhaie sind ziemlich selten und ihr Aussehen ist auffällig. In jungen Jahren sind sie leuchtend gefärbt. Diese Färbung verblasst mit zunehmendem Alter, verweilt aber immer noch etwas.

Wenn Sie ungefähr 6 Zoll groß werden, können Sie leicht einen Harlekinhai in einen 55-Gallonen-Tank geben, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Wie viele Süßwasserhaie tolerieren Harlekine ihre eigenen nicht. In der Tat verabscheuen sich diese Süßwasserhaie so sehr, dass es noch nie eine erfolgreiche Zucht im Haus gegeben hat.

Wenn Sie andere Fische im Becken haben, stellen Sie sicher, dass es sich nicht um Bodenfresser oder Bodenbewohner handelt. Ihr neuer Harlekin wird sie schikanieren und möglicherweise töten. Sie sollten auch Ihren Harlekinhai zuletzt in das Aquarium einführen.

Pflanzen Sie Ihr Aquarium gut mit robusten Pflanzen. Sie sollten auch viele Verstecke mit Treibholz und Steinen einschließen.

Aufwuchsweider, Harlekinhaie auf Algen, Biofilm und Detritus.

5) Regenbogenhai

Der Regenbogenhai ist eigentlich ein Wels. Wenn Sie einen bepflanzten Tank haben, sind diese Süßwasserhaie eine nachdenkliche Ergänzung.

Aggressiv territorial sollten Sie Regenbogen von anderen Haien fernhalten, insbesondere von roten Schwänzen. Wenn Sie einem Regenbogenhai einen Panzerkameraden geben müssen, entscheiden Sie sich für größere Fische mit ähnlichen Temperamenten. Wenn Sie friedliche Fische im Becken haben, wird Ihr Regenbogen sie gnadenlos belästigen.

Schließen Sie viele Verstecke für Regenbogenhaie ein. Sie genießen auch dichte Pflanzen und von Felsen durchsetzte Höhlen zum Erkunden. Wenn es um Substrat geht, halten Sie es glatt und gleichmäßig.

Da Regenbogenhaie durchaus fähige Springer sind, sollten Sie den Tank immer bedeckt halten.

6) Rotschwanzhai

Der markante Rotschwanzhai hat einen eleganten schwarzen Körper, der durch einen atemberaubenden roten Schwanz ergänzt wird, sodass Sie ihn auch in einem stark bepflanzten Becken problemlos erkennen können.

Rote Schwänze bevorzugen Tanks mit viel Platz, um sich in einer für rote Schwänze geeigneten Umgebung zwischen Pflanzen, Felsen und Holz zu verstecken.

Rote Schwänze tolerieren sich nicht, also bleiben Sie bei einem im Tank. Sie sollten sie auch nicht mit anderen Haien oder Wels halten. Territorial und aggressiv sind sie einsame Süßwasserhaie, die alleine gut zurechtkommen.

Mischen Sie ihre Lebensmittel und geben Sie ihnen pflanzliches Futter sowie viel Fleisch. Pellets, Flocken und Salzgarnelen passen auch gut zu Rotschwanzhaien.

7) Roseline Torpedo Shark

Roseline-Haie, auch bekannt als rot gefütterte Torpedo-Widerhaken oder Denison-Widerhaken, sind eine großartige Ergänzung für ein Heim-Haifischbecken.

Roseline-Haie sind wohl einer der schönsten Süßwasserfische. Sie werden nicht zu groß und bilden eine gute Schule. Wenn Sie sie in Schulen ab 5 Personen halten, können Sie ihre natürliche Aggression eindämmen. Führen Sie sie gleichzeitig in den Tank ein, um das Risiko von Mobbing und Verfolgung zu minimieren.

Roseline-Haie wachsen vielleicht 6 Zoll und sind einer der kleinsten Haifische, die man bekommen kann. Sie eignen sich gut für Süßwasseraquarien zu Hause. Sie sollten ihnen einen langen Tank zur Verfügung stellen, der ihnen viel Platz zum Hin- und Herfahren bietet. 125-Gallonen-Tanks funktionieren gut. Diese sind ungefähr 6 Fuß lang. Sie sollten Rosinenhaie mit schnell schwimmenden Gemeinschaftsfischen halten.

Tiger Widerhaken, siamesische Algenfresser, Tetras mit schwarzem Rock und Zebra Danios sind gute Kumpels für Rosinenhaie.

Sie sollten diese Süßwasserhaie mit Lebendfutter wie Garnelen und Blutwürmern füttern. Sie essen auch Gemüse und diese fördern eine bessere Verdauung.

8) Siamesischer Algenfresser

Der siamesische Algenfresser (SAE) kann Algenbefall in einem Tank dezimieren.

Diese auffälligen Fische sehen einem Hai sehr ähnlich und werden etwa 6 Zoll groß.

Friedlich und nicht bereit zu jagen, leben SAEs gerne unter ähnlich entspannten Gemeinschaftsfischen.

Während sie mit den meisten Fischen koexistieren, tolerieren siamesische Algenfresser keine Regenbogenhaie oder Rotschwanzhaie. Sie mögen keine Süßwasserarten, die gleich aussehen.

Kleine Tanks funktionieren gut mit den ruhigen SAEs. Alles von 20 Gallonen und mehr ist ideal. Wie immer bei der Haltung dieser Fischarten gilt: Je größer, desto besser an der Tankfront.

Fast alle nicht aggressiven Gemeinschaftsfische und andere siamesische Algenfresser sind gute Mitbewohner für diese befehlshabenden haifischartigen Kreaturen.

9) Silberner Apollo-Hai

Passive Schulfische, silberne Apollo-Haie werden etwa 6 Zoll lang.

Sie gedeihen in Gruppen von 5 und mehr. Wenn Sie schnell schwimmen, müssen Sie Ihren Tank bedeckt halten, da er sonst herausspringen kann.

Die fügsamen und leicht zu fütternden silbernen Apollo-Haie sind dennoch ein Ärgernis. Sie reagieren nicht gut auf kleinste Änderungen des Nitrit- und Ammoniakspiegels im Wasser. Sie benötigen einen robusten Filter und wöchentliche 25% ige Änderungen eines Vierteltanks Wasser.

Silberne Apollo-Haie sind nicht aggressiv, aber sie leben in der Nähe der Oberseite des Tanks und kämpfen um Nahrung, wodurch möglicherweise langsamere Fische daran gehindert werden, sich satt zu fressen.

10) Violetter errötender Hai

Der violett errötende Hai gehört zur Gattung Labeo, zu der der Regenbogenhai und der Rotschwanzhai gehören. VBs sind etwas länger, obwohl sie bis zu 30 cm lang werden.

VBs sind friedlich und ruhig. Sie sind auch nicht besonders territorial.

Sie müssen jedoch einen großen Tank vorsehen. Sie benötigen eine Kapazität von 125 Gallonen, um violett errötenden Haien eine geeignete Umgebung zu bieten.

Der Tank sollte etwas Strömung haben, zusammen mit viel Stein und Holz. Weicher Kies vervollständigt das Gefühl eines fließenden Flusses und Bettes.

Bottom Feeder, violett errötende Haie fressen gefrorenen Blutwurm und getrocknetes Fischfutter aller Art.

Halten Sie VBs von ähnlich geformten haifischartigen Fischen fern, insbesondere von anderen Mitgliedern der Labeo-Familie.


Bala-Hai

Der Bala-Hai, auch als Silberhai bekannt, ist ziemlich auffällig. Es verfügt über glänzende silberne Schuppen, große schwarze Augen, einen gelblich gefärbten, gegabelten Schwanz und schwarze Umrisse an den Rücken-, Schwanz- und Beckenflossen.

Sie sind ein schönes Beispiel für einen Süßwasserhai, aber Sie sollten einige Überlegungen anstellen, bevor Sie diese Art in Ihren Süßwassertank aufnehmen. Diese Haie mögen in Ihrem Aquariumladen klein und funkelnd aussehen, aber sie können ziemlich groß werden!

Ein Bala-Hai kann bis zu 30 cm lang werden und eignet sich am besten für Gruppen von mindestens vier Personen, sodass er viel Platz in Ihrem Aquarium beanspruchen kann. Wenn ein Bala-Hai der Fisch ist, den Sie wirklich hinzufügen möchten, ist eine Mindesttankgröße von 473 Litern (125 Gallonen) mit viel Länge erforderlich, damit sie darin herumschwimmen können.


Diese Süßwasserhaie scheinen zunächst eine seltsame Gruppe zu sein, aber Sie wären überrascht über ihre Fähigkeiten als Hausmeister. Beide Arten sind Aasfresser, die überschüssiges Futter zwischen Dekor, Steinen und Ausrüstung entfernen, und Regenbogenhaie fressen im Rahmen ihrer Ernährung sogar Algen. Sie können jedoch ein bisschen territorial sein, also legen Sie nur einen Hai in ein 29-Gallonen- oder größeres Aquarium, um Aggressionen zu verhindern. Als Bonus gibt es sie in vielen Variationen, wie Schwarz, Albino und sogar Glofish-Farben.

Rotschwanzhaie eignen sich hervorragend als Aasfresser für große Aquarien mit ähnlich großen Panzerkameraden.


Schau das Video: ERSTE HAIATTACKE! KATZENHAIE LEGEN EIER! NORBERTS WELT. Zoo Zajac