ch.pets-trick.com
Information

So erkennen Sie, ob Ihre Katze blind ist

So erkennen Sie, ob Ihre Katze blind ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


So erkennen Sie, ob Ihre Katze blind ist

Von

Natalie Lister-Dewey

Blinde, taube und teilblinde Katzen können ein langes Leben führen

Veröffentlicht:

23. Juli 2018

Blindheit ist für jedes Tier eine schreckliche Behinderung. Katzen können jedoch aus vielen Gründen blind sein.

Viele Hauskatzen leiden an einer vorübergehenden oder dauerhaften Erkrankung, die ihr Sehvermögen beeinträchtigt.

Katarakte

Katarakte sind ein Zustand, bei dem die Linsen des Auges trüb und manchmal hart werden. Katzen, die an einer Katarakt leiden, entwickeln die Krankheit langsam und haben normalerweise keine Beschwerden. Es wird bei der körperlichen Untersuchung diagnostiziert.

Katarakte können in Katzenaugen entfernt werden, um ihre Sehkraft zu verbessern, aber dies wird normalerweise nicht bei einer Katze mit Katarakt durchgeführt, es sei denn, es beeinträchtigt ihre Gesundheit. Eine Operation ist die Behandlung für den Zustand.

Netzhautdysplasie (RD)

RD, auch bekannt als Retinopathie, tritt auf, wenn sich die Netzhaut des Katzenauges nicht richtig bildet. RD kann bei betroffenen Katzen zu teilweiser oder vollständiger Erblindung führen. Es tritt bei jungen Katzen auf und kann sich im Laufe der Zeit verschlimmern, daher werden regelmäßige Augenkontrollen empfohlen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze mit hellem Licht pn oder sich unwohl zu fühlen scheint oder Probleme hat, zu sehen, wann sie aus dem Schlaf aufsteht, können Sie Ihren Tierarzt aufsuchen.

Prognose

Katzen mit RD, die nicht chirurgisch behandelt wurden, können schließlich auf einem oder beiden Augen das Sehvermögen verlieren und bis zum Erreichen des Erwachsenenalters erblinden.

Es kann lange dauern, bis Katzen mit RD erblinden, sodass sich Ihre Katze keine Sorgen machen muss, es sei denn, sie hat eine Sehveränderung erfahren, z. B. eine zunehmende Erblindung.

Katarakte, RD und andere Augenprobleme treten häufiger bei männlichen Katzen und bei Katzen über drei Jahren auf.

Katarakte treten bei Hauskatzen, Siam- und Perserrassen viel häufiger auf als bei Mne-Coon-, Burmesen- oder afrikanischen Zwergkatzen, obwohl jede Rasse von Augenproblemen betroffen sein kann.

Die häufigeren Augenprobleme sind Katarakte und RD. Eine blinde Katze kann durchschnittlich zwischen 14 und 18 Jahre alt werden, dies hängt jedoch von der zugrunde liegenden Ursache der Erblindung ab.

Es gibt einige blinde Katzen, die als „Weitsichtigkeit“ bekannt sind und bei der ersten Diagnose sehr gut sehen, aber ihre Sehkraft verschlechtert sich schnell.

Diagnose

Ihr Tierarzt kann jede Augenerkrankung diagnostizieren, indem er mit einer Taschenlampe in das Innere der Augen Ihrer Katze schaut, die Augenlider untersucht, die Form der Augen betrachtet und in das Auge schaut, um zu sehen, ob es trüb oder geschwollen aussieht.

Ein tierärztlicher Augenarzt führt auch eine körperliche Untersuchung der Augen Ihrer Katze mit einer Spaltlampe durch, um auf Augenerkrankungen wie RD, Katarakte oder Glaukom zu prüfen.

Der Tierarzt wird auch den Rücken und andere Körperteile Ihrer Katze auf Knoten, Beulen oder Schwellungen untersuchen.

Der Augenarzt kann feststellen, ob Ihre Katze RD hat, indem er ihre Augen unter einer Spaltlampe untersucht. Die Pupillen der Katze erscheinen rund und erweitert, wenn sie in die Spaltlampe schaut, und die Netzhaut der Katze erscheint gelb oder grau.

Wenn Ihre Katze blind oder sehbehindert ist, sucht der Augenarzt auch nach anderen Problemen. Ihr Tierarzt muss möglicherweise Röntgenaufnahmen oder andere Tests machen, um herauszufinden, warum Ihre Katze blind ist.

Behandlung und Prognose

RD kann chirurgisch behandelt werden, aber dies wird normalerweise nicht getan, wenn der Zustand der Katze nur vorübergehend ist oder keine anderen Probleme verursacht.

Die Behandlung von RD kann Folgendes umfassen:

Chirurgische Entfernung von Katarakten, wenn sie Ihrer Katze Probleme bereiten

Behandlung, um zu versuchen, eine Verschlimmerung der Katarakte zu verhindern

Augentropfen, um das Austrocknen der Augen Ihrer Katze zu verhindern

Augentropfen und ein Trainingsprogramm zur Vorbeugung oder Behandlung von Glaukom

Augenoperation bei Katzen mit Glaukom

Tierärzte können Katarakte operativ entfernen, wenn sie Ihrer Katze Probleme bereiten oder die Katze nicht sehen kann.

Sie werden Ihrer Katze auch eine regelmäßige Ernährung empfehlen, damit ihre Augen gesund bleiben.

Es gibt eine Kataraktbehandlung, die als Laserchirurgie bekannt ist, aber diese wird normalerweise nicht für Katzen empfohlen, da die Operation noch relativ neu ist und es keine Forschung zur langfristigen Wirksamkeit der Behandlung bei Katzen gibt.

Wenn Ihre Katze blind oder teilweise blind ist, wird ein Tierarzt Ihre Katze auch wegen RD behandeln.

RD verursacht normalerweise dauerhafte Blindheit und Katzen mit RD können