ch.pets-trick.com
Information

Hund tritt beim Schlafen mit den Beinen zurück

Hund tritt beim Schlafen mit den Beinen zurück


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Hund tritt beim Schlafen mit den Beinen zurück, Ich vermute

Ich habe noch nie einen Hund erlebt, der beim Schlafen mit den Füßen tritt und ich würde gerne von diesem Verhalten bei Ihrem Hund hören. Könnte es eine Angst vor etwas sein? Dieses Verhalten ist mir noch nie aufgefallen. Glaubst du, es könnte ein nervöses oder sogar ängstliches Verhalten sein? Es kommt mir ein wenig seltsam vor. Vielleicht lese ich es falsch. Vielen Dank!

Hier meine Meinung, was passieren könnte:

Ich vermute ein mögliches Lebensmittelproblem. Vielleicht eine Art von Futter, auf das Ihr Hund empfindlich ist. Wenn Sie denken, dass es das ist, wird er damit aufhören, das Problemfutter zu entfernen. Wenn das Futter noch keins ist, auf das Sie gestoßen sind, müssen Sie es meiner Meinung nach aus der Ernährung Ihres Hundes streichen, bis Sie auf dieses Problem stoßen. Vielleicht gibt es etwas anderes in der Ernährung Ihres Hundes, das dies verursachen könnte, und Sie wissen es nicht. Ich halte dies für weniger wahrscheinlich, da Sie dies über Wochen hinweg nicht konstant oder gar nicht erlebt haben.

Es ist auch möglich, dass Ihr Hund aufgrund eines medizinischen Problems (z. B. Arthritis) an Pn leidet. Wenn er Pn hat, kann dies dazu führen, dass er mit den Füßen tritt (wenn er Pn in einem Fuß hat, kann er mit dem anderen Fuß treten). Er kann eine Pn aufgrund einer Verletzung haben (er könnte sich selbst verletzt haben) oder eine Pn aufgrund von etwas, das nicht sofort sichtbar ist (z. B. Zahnschmerzen oder Ohrenentzündung).

Ich würde Ihren Hund zum Röntgen zum Tierarzt bringen. Wenn dann festgestellt wird, dass es sich nicht um ein medizinisches Problem handelt, würde ich meinen ersten Vorschlag weiterhin verwenden. Wenn sich herausstellt, dass es sich um etwas Ernsteres handelt, müssen Sie dieses Problem sofort angehen.

Ich habe auch ein ähnliches Verhalten bei einem meiner Hunde und ich denke, es ist ein Futterproblem. Wir haben vor kurzem das Futter unseres Hundes geändert, da wir vermuteten, dass sein altes Futter nicht sehr gut verdaut wurde, also gaben wir ihm eine andere Marke, von der wir wussten, dass sie gut verdaut wurde.

Innerhalb weniger Tage, nachdem er das Futter gewechselt hatte, hörte sein Kauen auf (was ich seltsam fand, da der andere Hund auf unserem Grundstück immer noch kaute und nicht darunter litt), der einzige Unterschied im Verhalten bestand darin, dass er mehr als normal schlief und auch schien mehr zu kauen (nicht zu unangemessenen Zeiten, nur zufälliges Kauen). Ich glaube, er hat vielleicht zu schnell mit dem neuen Futter angefangen. Wenn das also das Problem für Sie ist, fahren Sie mit dem neuen Futter langsamer und behalten Sie Ihren Hund bei der Einführung im Auge.

Ich weiß, dass Sie Ihren Hund zum dritten Mal zum Tierarzt bringen, aber es ist einen Versuch wert. Nur um Dinge auszuschließen.

Danke für deinen Beitrag! Der Tierarzt schlug vor, dass die pn von einem Zahnproblem herrührt. Er hat eine Röntgenaufnahme gemacht und festgestellt, dass ich einen Wurzelkanal habe, der nicht versichert ist (das wusste ich auch nicht). Er konnte auch den Zahn entfernen, aber zu diesem Zeitpunkt war der Zahn nicht mit Nerven verbunden, was mir ernsthafte Probleme bereiten könnte. Er sd die beste Option wäre, einen Wurzelkanal einzulegen, obwohl er den billigeren Wurzelkanal machen kann, wenn er herauskommt. Er weist auch darauf hin, dass es unmöglich ist, den Nerv zu reproduzieren, nachdem der Zahn heraus ist, aber dass er ihm in ein paar Monaten einige Spritzen geben kann, um ihn zur Erholung anzuregen, solange mein Magen es verträgt. Ich denke, die Frage ist, ob die PN ohne Operation verschwinden würde. Ich bin sehr enttäuscht, aber ich bin kein großer Entscheidungsträger, also denke ich, dass ich der Empfehlung des Tierarztes folgen werde und hoffentlich etwas Erleichterung habe.

Nur um meine eigene Erfahrung hinzuzufügen: Ich denke, es ist dem, was einige der anderen Poster beschrieben haben, sehr ähnlich. Es begann mit Zahnschmerzen und ohne Erklärung - es ging wochenlang weg und kam dann wieder. Es war ein Backenzahn im rechten Unterkiefer. Es fing an, an einem Tag hineinzubeißen und am nächsten Morgen war es richtig schön. Es ging weg (dachte ich) und am nächsten Tag war es schlimm. Ein oder zwei Wochen später war es für eine Weile in Ordnung, aber dann kam es am nächsten Tag mit dem Pn zurück. Ich ging zum Tierarzt, ließ mich röntgen und er sagte mir, dass ich ein Nervenproblem mit dem Zahn habe. Wir mussten keine eigentliche Operation machen, nur eine Wurzelbehandlung, was er vor ein paar Jahren hätte machen können. Als der Zahn herauskam, fühlte es sich an, als wäre er herausgezogen worden. Der Zahn ist jetzt, drei Monate nach der Operation, in Ordnung. Ich nehme keine Medikamente und die PN ist abgeklungen. Der Zahn ist etwas kleiner, aber die PN ist weg. Der Hund hat einen guten Appetit und der Wurzelkanal ist gut verheilt. Ich bin sicher, jeder ist anders, aber ich habe mit beiden Tierärzten, die ich gesehen habe, schlechte Erfahrungen gemacht, also rufe ich immer an, um zu erfahren, welche Erfahrungen sie gemacht haben. Ich weiß nicht, wie viel von dem, was sie sagen, Tatsachen sind, aber es scheint, dass vieles davon nicht stimmt und es hilft, eine fundierte Meinung zu bekommen.

Viel Glück.

__________________

__________________...unzählige Hunde haben ihr Leben gehabt und haben nichts Besseres zu erstreben, als sich selbst zu erhalten und nicht schlechter zu werden.

Tolstoi

Als ich meinen Deutschen Schäferhund bekam, litt er seit mehreren Wochen an Zahn-Pn und kaute auf seinen Vorderzähnen. Sie waren locker, aber immer noch zusammen. Ich wollte ihn nicht beunruhigen und tat, was ich bei anderen gesehen hatte. Ich ließ das warme Wasser ungefähr eine halbe Stunde laufen. Ich ließ ihn auf einem mit Plastik gedeckten Tisch sitzen und tauchte seinen Kopf ins Wasser. Ein paar Minuten später sprang er auf und rannte im Haus herum. Meine Zähne sind immer noch schief, aber er merkt es nicht wirklich. Ich denke, wenn der Zahnarzt seine Abschlussuntersuchung der Zähne macht, kann ich den Zahnarzt bitten, dasselbe mit meinen Schäferhundzähnen zu tun. Es gibt keine pn-Medikamente mehr in seinem System. Er kann normal essen und genießt jetzt Leckereien, aber ich hoffe, das hat keine Probleme verursacht. Ich habe nur warmes Wasser verwendet und es ging ihm gut.

Ich weiß nicht. Meine Hündin bekam mit 10 Monaten eine Wurzelbehandlung. Sie würde viel weinen. Sie ging hinein, wurde untergetaucht und war eine glückliche Camperin. Ich war mit meiner Familie im Wachraum, als der Techniker herauskam, um mir zu sagen, dass es vorbei sei. Ich fragte sie, wie es meinem Mädchen ging und sie sagte: "Nicht schlecht, sie ist immer noch da drin." Als ich sie in meine Arme nahm, um zurück in den Wachraum zu gehen, wedelte sie mit ihrem Tl, leckte und war glücklich. Seitdem geht es ihr gut, kein Problem. Hatte den Zahn seitdem sogar gefüllt.


Schau das Video: Hund und Kater spielen und lecken sich Berner Sennen Hermann - Videotagebuch Teil 5